Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
„Für uns ist das der Ritterschlag“

Minden/Bückeburg / Blackbirds „Für uns ist das der Ritterschlag“

Anfang der 60er Jahre stehen die Zeichen auf Veränderung. Der Beat liefert den neuen Rhythmus, der auch fünf junge Männer in Minden erfasst. Manfred Schmidt (Gesang), Rainer Buschmann (Rhythmusgitarre), Werner „Govi“ Monka (Gitarre), Herbert Lautz (Bass) und Stephan Böhme (Schlagzeug) gründen 1962 die „Blackbirds“.

Voriger Artikel
Aufzug funktioniert wieder
Nächster Artikel
340 Anwohnern hilft der Lärmschutz nichts

Rock-Urgestein: die Blackbirds aus Minden.

Quelle: pr.

Minden/Bückeburg (mt). Das ist 50 Jahre her. Schmidt war damals 17, die anderen noch zwei bis drei Jahre jünger. Trotzdem spielten sie jedes Wochenende in Clubs und Gaststätten in der gesamten Region, wie in der Tonhalle in Minden, im Zentralhotel in Löhne oder später im „Star Club“ in Bielefeld, einem Ableger der mit den Beatles berühmt gewordenen Bühne in Hamburg. „Wir konnten uns damals zwei Fahrer und einen Bulli leisten“, erinnert sich Schmidt. Er hatte Unterschriften der Eltern seiner Bandkollegen in der Tasche, mit denen sie ihren Sprösslingen erlaubten, noch nach 22 Uhr zu spielen.
Sie traten als Vorgruppe berühmter deutscher Bands wie den „Rattles“ oder den „Lords“ auf, aber auch für „King Size Taylor and the Dominos“, eine Band aus Liverpool, deren Stil die Beatles maßgeblich beeinflusste. „Wir wollten frei sein, unser eigenes Ding machen“, benennt der heute 67-Jährige das Lebensgefühl von damals.
Die Band von damals hat sich 1967 in alle Winde zerstreut. Aus beruflichen Gründen hatte sich die Band 1967 aufgelöst. „Musik als Beruf hätte uns allen keinen Spaß gemacht“, ist Schmidt überzeugt. Aber irgendwie seien sie doch alle dem Rock ’n’ Roll treu geblieben. Monka lebt heute auf Hawaii und hat dort ein Ton-Studio, Rainer Buschmann baut in Dankersen Gitarren, die von Musikern hoch geschätzt würden, berichtet Schmidt. Stephan Böhme ist Bürgermeister in Porta Westfalica. Auch er setzt sich gelegentlich noch ans Schlagzeug.
Seit 1990 gibt es eine Neuauflage der Blackbirds mit Sänger Manfred Schmidt. Seine Silberhochzeit war damals der Grund für die Wiedervereinigung, bei der zunächst auch Rainer Buschmann dabei war, der vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen wieder ausstieg. Heute ist Schmidt wieder der Senior. Seine Mitstreiter Jens Petersen (Gitarre, Bass), Volker Wardeski (Gitarre, Bass), Jens Lüpke (Piano, Bass) und der Bückeburger Reiner Walter (Schlagzeug), seines Zeichens Adjutant im Bürgerbataillon, sind in den 40ern. Zum Repertoire gehören noch immer die Hits der 60er Jahre. Auf Oldie-Festen haben sie mit den Stars von damals wie Uriah Heep, John Kincade oder Middle of the Road auf der Bühne gestanden. Die Blackbirds haben sich wieder einen Ruf erspielt und ihre Konzerttätigkeit mittlerweile wieder von 30 Auftritten pro Jahr auf etwa zehn zurückgeschraubt. „Wir spielten und spielen vor allem aus Leidenschaft“, sagt Schmidt. Geld sei nicht der Motor. Immer noch wird einmal die Woche geprobt, im Haus des Schlagzeugers in Bückeburg. Und Schmidt ist heute noch vor jedem Auftritt so nervös wie in den 60er Jahren: „Wir wollen vor 20 Zuhörern genauso gut spielen wie vor 2000. Wenn die Anspannung nicht da ist, funktioniert das nicht.“
Und an diesem Wochenende treten sie in Hamburg auf – bei der zweitägigen Party zum 50. Geburtstag des „Star Clubs“ in den „Fliegenden Bauten“. Karten gibt es schon seit Wochen nicht mehr. Dann stehen sie neben Kingsize Taylor, Clem Clempson, Chris Farlowe, The Rattles oder John Law & Tremors auf der Bühne. „King Size Taylor war durch einen Konzertmitschnitt auf uns aufmerksam geworden“, erzählt Wardeski. „Das ist für uns der Ritterschlag“, sagen beide wie aus einem Mund.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg