Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Gartenschlauch im Musikunterricht
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Gartenschlauch im Musikunterricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 07.10.2015
„Horn aufgerollt“: Andreas Becker hat einen Gartenschlauch mitgebracht. mig
Anzeige
Bückeburg

Die Kinder waren jederzeit voll bei der Sache. „Ich mag vor allem das Klavier“, meinte beispielsweise Max. Und auch Tae-Min Hyun, Maria Sintamarian und Andreas Becker, alles Teilnehmer der im Schloss gastierenden Internationalen Musikakademie für Solisten (IMAS), hatten sichtlich Spaß an dem anschaulichen Musikunterricht.

 Hornist Becker hatte sogar einen Gartenschlauch mitgebracht. „Den habe ich mir von meinen Gasteltern ausgeliehen“, meinte er mit einem verschmitzten Lächeln. Mit dem Schlauch zeigte Becker wie lang ein Horn „ausgerollt“ ist – und wie sich darauf ein Ton erzeugen lässt: Mundstück rein und fertig.

 Wie viele Kinder ein Instrument spielen, fragt Becker. Fast alle melden sich. „Zwei mal drei macht vier“, singen die Kinder, als der Hornist das Lied von Pippi Langstrumpf anstimmt. Viel Freude haben die Drittklässler auch an den Vorträgen von Hyun und Sintamarian (beide Klavier). Jazz, die Kinder-Szenen von Schumann, Chopin: Was Musik alles kann, das zeigt Sintamarian mit freier Improvisation. Musiker haben eine eigene Sprache, erklärt sie den Kindern. Spielt und fragt: „Wie hört sich das an?“ Die Antworten – wie Hagel, Gewitter – zeigen, dass die Kinder durchaus ein gutes Ohr haben für Musik.

 Der Besuch in der Grundschule wurde von Miriam Heinze , sie betreut die IMAS in Bückeburg, und Frank Friese vom Förderverein Grundschule Am Harrl organisiert. mig

Anzeige