Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Gefährliches Unternehmen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Gefährliches Unternehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.06.2017
Anzeige
Bückeburg

Sowohl die Zahl von Spaziergängern, Läufern und Radfahrern auf dem Weg zum Jahnstadion und zu den Trainingsplätzen als auch im Frühjahr und im Herbst der Autoverkehr in Richtung Kompostierungsanlage würde zunehmen, führte der Ortsvereinschef Albert Brüggemann aus. Und er bezeichnete die Nutzung der Friedrich-Bach-Straße auf dieser Straßenseite als „ein durchaus gefährliches Unternehmen“.

Im Dunkeln zur Seite springen

So müsse der bis zum Friedhofseingang führende Bürgersteig dringend renoviert werden, gerade auch mit Blick auf die Nachbarschaft von Senioren- und Pflegeeinrichtungen, deren Bewohner diesen Weg viel nutzen. „Die Weiterführung vom Friedhof bis zum Schalltor ist ohne Bürgersteig und ohne Beleuchtung“, monierte Brüggemann. Bei Dunkelheit bleibe oft nur ein Sprung zur Seite, wenn ein Auto entgegenkomme. Auch für den Autofahrer selbst sei es eine schwierige Situation, beim Einbiegen in diese Seite der Straße in „ein dunkles Loch“ zu geraten.

 Die SPD wolle in Beratungen mit der Fraktion Lösungen suchen. Zumal dieser Bereich durch den geplanten Neubau von drei Mehrfamilienhäusern intensiver genutzt werde. r, rc

Anzeige