Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gemeinsames Geburtstagsständchen

Stadtpartnerschaft wird gefeiert Gemeinsames Geburtstagsständchen

Das 50-jährige Bestehen der Stadtpartnerschaft zwischen Sablé-sur-Sarthe und Bückeburg findet am Himmelfahrtswochenende statt. Auch das Akkordeon-Orchester Bückeburg bekommt Besuch von seinen Freunden des Orchesters aus Soissons, der französischen Partnerstadt des Landkreises Schaumburg.

Voriger Artikel
Witt soll Buhrmester ablösen
Nächster Artikel
Polizei sucht Einbrecher

Das Akkordeon-Orchester Bückeburg ist seit den Anfängen fester Bestandteil der Partnerschaft mit Frankreich.

Quelle: pr.

Bückeburg. In den Anfängen der Städtepartnerschaft zwischen Sablé und Bückeburg war das Akkordeon-Orchester noch ein fester Bestandteil des Austausches mit häufigen Besuchen in Frankreich. Später etablierte sich eine sehr enge Freundschaft zu der Société des Accordéonistes Soissonnais, da es in Sablé kein Akkordeonorchester gab.

Durch die Partnerschaft des Landkreises wurde der Kontakt nach Soissons hergestellt, und es folgten regelmäßige Besuche in Deutschland und Frankreich. Umso schöner sei es, dass bei den diesjährigen Feierlichkeiten weitere Gäste aus Frankreich nach Bückeburg kommen, meinen die Beteiligten. Die Vorbereitungen beim Akkordeonorchester laufen auf Hochtouren, da es auch diesmal wieder das Ziel ist, dem befreundeten Orchester etliche „Highlights“ bieten zu wollen.

Flexibilität gehört dazu

Besonders stolz ist man beim Orchester, auch diesmal für alle Mitreisenden aus Frankreich Privatquartiere bei den Freunden und Orchestermitgliedern zu organisieren. „Wie immer wissen wir erst im letzten Moment, wie viele Personen zu Besuch kommen werden“, verrät der Vorsitzende Ralf Wessel mit einem Augenzwickern. „Aber eine gewisse Flexibilität gehört nun mal dazu, und wir werden es auch diesmal wieder hinbekommen.“

Ein gemeinsames Konzert wird es natürlich geben. Als Termin ist Sonnabend, 7. Mai, ab 18 Uhr im Hubschraubermuseum Bückeburg vorgesehen. „Wir sind dem Team des Museums um Dieter Bals zu großem Dank verpflichtet, denn außer einer Führung in französischer Sprache werden auch Probenräume im Museum zur Verfügung gestellt, sodass ein reibungsloser, entspannter Ablauf stattfinden kann“, sagt Wessel. „Wir freuen uns auf schöne Tage, um die bestehende Freundschaft im Sinne der Partnerschaft weiter zu festigen und zu vertiefen.“

Die am Mittwoch vor Himmelfahrt anreisende Gruppe Musiker aus Soissons bleibt bis zum 8. Mai in der ehemaligen Residenzstadt. Während des Aufenthaltes werden einige Ausflüge ins nahe Weserbergland gemacht. Auch ein Besuch im Zoo in Hannover ist geplant. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg