Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Größter Auftrag in der Firmengeschichte

Unternehmensgruppe IGEA/DMS/NFT Größter Auftrag in der Firmengeschichte

Die Unternehmensgruppe IGEA/DMS/NFT hat den größten Auftrag in ihrer Geschichte erhalten. Das sagte Diplom-Ingenieur Guido Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter des Maschinen- und Anlagenbauers in der Bückeburger Kreuzbreite. Der Auftrag komme von einem europäischen Kunden und belaufe sich auf knapp zwei Millionen Euro.

Voriger Artikel
Bicon auf der Suche nach einem Kläger
Nächster Artikel
92-jährige Mindenerin prellt Taxifahrer

BÜCKEBURG. „Einmal mehr wird mit diesem Erfolg die Position und Innovationskraft des Unternehmens bestätigt“, freut sich Hiller. Seit Jahren verzeichne man eine stetig wachsende Auftragsentwicklung sowie eine kontinuierliche Auslastung der Produktionsstätte. Die hohe Qualität der Maschinen, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden den individuellen Anforderungen entsprechend entwickelt würden, sei der Grund für das anhaltende Wachstum und die vollen Auftragsbücher, betonte Hiller.

„Eine sehr hohe Fertigungstiefe und sämtliche Möglichkeiten für den modernen Maschinen- und Anlagenbau erlauben kurze Innovationszyklen“, zählt Hiller weitere Trümpfe auf. Auf über 3000 Quadratmeter moderner Büro- und Hallenfläche würden von der Konstruktion über die Steuerungstechnik bis hin zu eigenen Werkzeugmaschinen alle Bereiche abgedeckt.

„Und es werden immer Fachkräfte gesucht – vom Industriemechaniker und Elektroniker bis hin zu Ingenieuren für die Konstruktion und Elektroplanung“, so Hiller weiter: „Nur so kann auch in Zukunft ständig über alle Kernkompetenzen verfügt werden, die für den dauerhaften Erfolg ausschlaggebend sind.“

Ein Blick zurück

1996 gründete Hiller ein Ingenieurbüro für Energie- und Automatisierungstechnik. 1999 entstand daraus die Ingenieurgesellschaft für Energie- und Automatisierungstechnik GmbH (IGEA). Das Unternehmen habe sich bis heute zu einem mittelständischen und führenden Unternehmen für Anlagen- und Sondermaschinenbau entwickelt.

2009 übernahm Hiller die Firma Rolf Deerberg Maschinenbau GmbH, den Weltmarktführer für vlies- und folienverarbeitende Sondermaschinen und Anlagen, und gliederte diese als Deerberg Mechanical Systems GmbH (DMS) in die Unternehmensgruppe ein.

Zwei Jahre später wurde die Norddeutsche Fertigungstechnik GmbH (NFT) gegründet, die sich auf die Herstellung von Aromaschutz- und Überdruckventilen für Lebensmittelverpackungen spezialisiert hat.

2016 kam zu guter Letzt die Werbeagentur „Zündende Ideen“ hinzu, die ihren Sitz ebenfalls an der Kreuzbreite 28a hat. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg