Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Großer Bahnhof für den bekanntesten Wirt
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Großer Bahnhof für den bekanntesten Wirt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 26.03.2015
Geburtstagskind Fritz Wegener (80) im Kreis der Musiker von „Route 66“. Quelle: jp
Anzeige
Bückeburg

Zu einem großen Frühschoppen mit Livemusik hatte das historische Wirtshaus in der Fußgängerzone geladen, um zum einen das runde Wiegenfest seines legendären ehemaligen Wirts gebührend zu begehen und zum anderen, um das erste Jahrzehnt unter Pächterin Yvonne Dazenko zu feiern.

 Mehr als 40 Jahre hat „Fallen-Fritz“, wie ihn alle kennen, Bückeburgs traditionsreichstem Gasthaus seinen unverwechselbaren Stempel aufgedrückt: Bis 1999 zapfte er dort für seine Gäste das kühle Helle und servierte die durch ihn berühmt gewordene „Schlemmer-Platte rot-weiß“. Nach einigen Pächterwechseln und einer umfangreichen Sanierung und Restaurierung des Gebäudes durch die Fürstliche Hofkammer führte die neue Wirtin die Tradition des einst der Familie von Heinrich Heine gehörenden Hauses fort.

 Das musikalische Geburtstagsständchen entbot dem Jubilar die Band „Route 66“ – echte Veteranen auch sie: Ralf Schroeter (Keyboard), Bernd Hofmeister (Gitarre) und Thorwald Hey (Bass) hatten in den sechziger Jahren schon unter dem Bandnamen „Section“ gemeinsam Musik gemacht. Aktuell verstärkt durch Gitarrist Moritz Hofmeister ließen sie die guten alten Zeiten auch musikalisch mit Klassikern und Evergreens wie „Black Magic Woman“ von Carlos Santana, „Day Tripper“ von den Beatles und „Honky Tonk Woman“ von den Rolling Stones wieder auferstehen. jp

Anzeige