Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt „Haltet Frau Musika in Ehren“: 65 Jahre Frauenchor Bückeburg
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt „Haltet Frau Musika in Ehren“: 65 Jahre Frauenchor Bückeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 17.03.2012
Der Frauenchor mit seinem Leiter Wolfgang Wicklein auf der Bühne im Kursaal. Quelle: möh
Anzeige
Bückeburg/Bad Eilsen

Bückeburg/Bad Eilsen (möh). Dirigent Wolfgang Wicklein nicht ohne Stolz: „Wenn wir hier gastieren, sind alle Plätze besetzt und das nun schon seit über 30 Jahren, in denen wir im schönen Kurort singen.“

 Um dem Publikum eine noch größere Bandbreite des Gesangs bieten zu können, nahmen auch der Gemischte Chor Eilsen unter Ulrike Köhler und der Männergesangverein „Harmonie“ Varenholz-Stemmen unter Wolfgang Mehnert teil. Die Zuhörerinnen und Zuhörer durften sich schließlich zwei Stunden lang an alten und an modernen Liedern, an Songs aus Musicals und natürlich auch an beliebten „Gassenhauern“ erfreuen.

 Während des Konzerts machte der Frauenchor eine Reise durch fast alle Stilepochen der Chorliteratur. Von alten Meistern bis hin zu modernen, vom klassischen Stil über die Folklore bis hin zu Spirituals, Schlagern und Musicals, a cappella und instrumental begleitet. Während die Big Band als Begleitung im Kursaal lediglich von der CD kam, begleiteten die bereits bei „Jugend musiziert“ erfolgreichen Nachwuchsmusikerinnen Anne Lohr (Blockflöte) und Lisa Kohlmeier (Gitarre) den Chor auf ihren Instrumenten. Als Solistin gab Tanja Vollmer eine Probe ihres Könnens.

 Noch älter als der Gastgeber ist der Männergesangverein „Harmonie“, der bereits seit 120 Jahren besteht, aber das erste Mal zusammen mit dem Frauenchor in Bad Eilsen gastierte. Auch wenn die Hälfte der Sänger, so Chorleiter Mehnert, über 80 Jahre alt ist, so begeisterten auch sie die Besucher im Kursaal mit ihren Liedern.

 Aber auch der Gemischte Chor Eilsen von 1977 unter der Leitung von Ulrike Köhler bewies sein besonderes Können und bereicherte das Konzert.

 Renate Radtke, Vorsitzende des Frauenchors, freute sich, zu diesem besonderen Geburtstagskonzert auch zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Vorsitzende befreundeter Chöre und Vertreter des Sängerbundes, begrüßen zu dürfen. Sie hieß auch Bürgermeister Reiner Brombach herzlich willkommen, der es sich nicht hatte nehmen lassen, am Geburtstagskonzert persönlich teilzunehmen. Übrigens:

 Die Damen des Frauenchors singen nicht nur gut, sondern stehen auch in der Küche „ihren Mann beziehungsweise ihre Frau“. Davon konnten sich die Gäste im Kursaal vor der Veranstaltung und in der Pause des Konzerts überzeugen, denn dann wurden mit viel Erfolg die bereits allseits bekannten selbst gebackenen Kuchen und Torten der Sängerinnen angeboten – natürlich verbunden mit einer Tasse Kaffee.

Anzeige