Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hilfsangebot sucht Helfer

Nummer gegen Kummer Hilfsangebot sucht Helfer

Am Kinder- und Jugendtelefon – „Nummer gegen Kummer“, 0800-1110333 – suchen bundesweit täglich Tausende Mädchen und Jungen Unterstützung in schwierigen Situationen.

Voriger Artikel
„Erbauung erleben“
Nächster Artikel
Grundschule Heeßen hat die besten Strategen

Ulrike (rechts) und Dietmar Eggers unterstützen das von Georgia Hasse repräsentierte Hilfsangebot mit 1500 Euro.

Quelle: bus

Bückeburg. „Manchmal suchen sie auch einfach nur jemand, der ihnen zuhört und ihre Themen ernst nimmt“, ergänzt Georgia Hasse, die das Angebot im Kinderschutzbund Schaumburg betreut. Dort besteht das Hilfsangebot seit mittlerweile 15 Jahren.

„Diesen Geburtstag haben wir zum Anlass genommen, um die ehrenamtliche Einrichtung finanziell zu unterstützen“, erklärten Ulrike und Dietmar Eggers, als sie Hasse einen über 1500 Euro ausgestellten Scheck überreichten. „Das Kinder- und Jugendtelefon ist gerade auch hier vor Ort ein wichtiges Thema, das nicht in Vergessenheit geraten darf“, unterstrichen die Spender. Die Mitarbeiter legten ein bemerkenswertes Engagement an den Tag.

Deren Ausbildung gestaltet sich durchaus anspruchsvoll. „Etwa 100 Stunden“, erläuterte Hass, „werden die Frauen und Männer über den Zeitraum von rund einem halben Jahr geschult, bevor sie erste Gespräche entgegennehmen.“ Einhergehend mit den durch Internet und Mobiltelefon veränderten Kommunikationsmöglichkeiten sei bei Schulungen und Fortbildungen häufiger als früher das Fachwissen speziell informierter Referenten gefragt. Soll heißen: „Wir müssen externes Wissen einkaufen.“

Gegenwärtig stellen sich beim Kinderschutzbund 18 Mitarbeiter in den Dienst der guten Sache. Was Hasses Schilderungen zufolge eigentlich nicht ausreicht, um die in Schaumburg rund 6000-mal pro Jahr in Anspruch genommene Hilfe dauerhaft vorzuhalten. Daher wird im März ein neuer Kursus beginnen, mit dem die Beraterzahl erhöht werden soll.

Gesucht werden Frauen und Männer, die von montags bis sonnabends von 14 bis 20 Uhr Zeit und generell Verständnis für jugendliche Verhaltensweisen haben. Sie sollten sich in deren Situationen einfühlen, aber auch mit Provokationen angemessen umgehen können. „Es gibt kaum ein Thema, das am Kinder- und Jugendtelefon nicht angesprochen wird“, so Hasse.

Unterdessen profitierten die Mitarbeiter aber auch von ihrem ehrenamtlichen Engagement. Durch die Gespräche am Telefon und den Erfahrungsaustausch im Beratungsteam wachse das Verständnis für andere, soziale und kommunikative Fähigkeiten würden gestärkt. Hasse: „Eine nicht immer einfache, aber sehr dankbare Aufgabe.“ Weitere Infos gibt es unter Telefon (05721) 72474 und im Internet unter der Adresse www.kinderschutzbund-schaumburg.de. bus

„Das Mittun im Beratungsteam stellt eine anspruchsvolle Aufgabe dar“, betonte Hasse. „Es stellt hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit der Ansprechpartner und erfordert mitunter viel Kraft und Toleranz“, betonte Hasse. Um den Anforderungen gerecht werden zu können, kommen bei der Ausbildung professionelle und qualifizierte Experten zum Einsatz. Während der Beratungstätigkeit werden die Mitarbeiter durch regelmäßige Supervision begleitet und unterstützt.

Die Berater hören den Anrufenden nicht nur zu, sondern entwickeln gemeinsam mit ihnen Lösungsansätze und informieren sie über Hilfseinrichtungen, die auf bestimmte Themen spezialisiert sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg