Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Historische Schätzchen brauchen ein Zuhause
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Historische Schätzchen brauchen ein Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 14.08.2011
Karl-Heinz Driftmann (rechts) und Jochen Harting vor ihrem „Flaggschiff“, einem anno 1957 von Mercedes-Benz gefertigten Tanklöschwagen. © bus
Anzeige

Bückeburg (bus). „Wer ist bereit, unsere auf Idealismus und Traditionspflege begründete Mannschaft samt Zubehör aufzunehmen?“, konkretisieren Vorsitzender Karl-Heinz Driftmann und Ehrenmitglied Jochen Harting ihr Anliegen.

„Unser Verein verfügt verständlicherweise finanziell nur über begrenzte Möglichkeiten. Darum wird um die Unterstützung unserer Aktivitäten durch solche Personen gebeten, die für unsere Arbeit Verständnis haben und eine passende Bleibe in einem von uns ausfüllbaren finanziellen Rahmen anbieten können“, erläutern die Vereinsvertreter. Um der Wohnungslosigkeit abzuhelfen, haben die Oldtimer-Freunde Kontakt mit dem Sanitätszug des Deutschen Roten Kreuzes aufgenommen, dessen Mitglieder zurzeit ebenfalls Unterstellflächen suchen. „Im Fall eines gemeinsamen Zuhauses könnte natürlich eine größere Summe aufgebracht werden“, erklären Driftmann und Harting.

Außer dem von Mercedes-Benz gefertigten Tanklöschwagen zählen eine Tragkraftspritze, ein Strom-Aggregat, ein Tragkraftspritzenanhänger und vor allen Dingen eine aus dem Jahr 1897 stammende Handdruckspritze zu den von den Vereinsmitgliedern restaurierten und betreuten Gerätschaften. Benötigt werden etwa 180 Quadratmeter in einer Scheune, einer Halle oder einem Schuppen. Für weitere Auskünfte ist Karl-Heinz Driftmann unter der Telefonnummer (05722) 5968 oder per E-Mail unter der Adresse khdriftmann@t-online.de zu erreichen.

Anzeige