Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hochzeitsgefühle im Schloss

Bückeburg Hochzeitsgefühle im Schloss

Es soll der schönste Tag im Leben eines Brautpaars werden und sowohl die Trauung selbst als auch die anschließende Feier allen Beteiligten möglichst lange im Gedächtnis bleiben.

Voriger Artikel
Pfadfindertreffen auf „halber Strecke“
Nächster Artikel
Auf Baumsuche

Hochzeitsmesse: Rund 30 Aussteller präsentieren im Schloss ein Panoptikum an Dienstleistungen.

Bückeburg. Ob groß und pompös oder klein und familiär: Anregungen zur Genüge gab’s dazu auf der Hochzeitsmesse „Frogs and Princess“ im Schloss Bückeburg.

Von Brautmoden und Blumen über Schmuck bis hin zur Hochzeitstorte und den Ringen – die rund 30 Aussteller boten wieder ein breit gefächertes und vielfältiges Panoptikum an Dienstleistungen. Dabei präsentierten sich wie schon bei der ersten „Frogs and Princess“ vor einem Jahr nicht nur heimische Firmen und Gastronomen: „Heutige Brautpaare sind international unterwegs und lassen sich überall inspirieren“, erklärt Sandra Mehlich, seit vier Jahren hauptberuflich als Hochzeitsplanerin aktiv und neben dem Schlossteam Mitorganisatorin der Hochzeitsmesse.

„Als Hochzeitsplaner ist man sowohl für die Organisation als auch die gesamte Vermittlung der Dienstleister, Gastronomen oder Caterer und die Überwachung während der jeweiligen Hochzeit zuständig“, erklärt die Bad Salzuflenerin. „Unser Ziel: Das Brautpaar soll sich zurücklehnen und um nichts kümmern müssen.“ Was jedoch keinesfalls bedeute, dass Braut und Bräutigam von ihr bereits ein fertiges Komplettpaket vorgesetzt bekommen. „Zu Beginn der Planungen liefere sie diverse Ideen und Vorschläge, letztendlich ausschlaggebend sind natürlich immer die Wünsche und Vorstellungen des Paares.“

Zu den Paaren, die auf diese Weise ihr Organisationstalent in Anspruch nehmen, gehören auch Mathes und Neele Lubig. Standesamtlich haben die beiden Bückeburger den Schritt in ihre gemeinsame Zukunft als Ehepaar bereits vollzogen, festlich geheiratet wird im kommenden Sommer: „Ungezwungen, unkonventionell, familiär und nur im kleineren Kreis soll es sein, wobei wir viel Wert auf Qualität legen“, so ihr Wunsch. „Irgendwelche Standardzeremonien oder das ganz große Chi-Chi wollen wir dagegen keinesfalls.“

Worauf es bei Hochzeitsfotos ankommt, weiß Victor Hamke aus Leipzig, der sich auch im Schloss präsentierte. Seine professionellen Dienste als Hochzeits- oder Porträtfotograf bietet er in ganz Deutschland an. Die passende Licht- und Tontechnik für den schönsten Tag im Leben hatten die Spezialisten von „BDT Music & Light“ im Gepäck. Sie zeichneten sich auch für die Illumination der Schloss-Innenräume während der Hochzeitsmesse verantwortlich. Für Kurzentschlossene Paare war auch etwas dabei. Über das Dienstleistungsportal pastor2go.de lässt sich der Trauredner im Internet auch kurzfristig organisieren. Weiße Tauben konnten die Besucher bei Peter Brocks aus Saerbeck im Münsterland bestellen. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg