Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Hund löst Brand aus
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Hund löst Brand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 30.12.2017
Quelle: rc
Anzeige
BÜCKEBURG

Der Brand war gegen 13.30 Uhr von Bewohnern des Mehrfamilienhauses gemeldet worden, die die ausgelösten Rauchmelder gehört hatten. Die Feuerwehr drang in die Wohnung ein und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Nach Angaben des Einsatzleiters der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt, Frank Schubert, hat vermutlich ein in der Wohnung zurückgelassener Hund den Brand ausgelöst. Beim Herumspringen in der Wohnung sei er vermutlich an einen Schalter des Herdes gekommen und habe diesen angestellt. Dadurch geriet ein auf dem Herd abgestelltes Holzbrettchen in Brand. Andere Möglichkeiten der Entstehung des Brandes schloss der Einsatzleiter aus. Während der Löscharbeiten war auch der Mieter der Wohnung zurückgekehrt. rc

Krippen, Digitalisierung und E-Mobilität sind in Bückeburg im abgelaufenen Jahr einige der Themen gewesen, aber auch Terror und Wahlen haben überregional eine Rolle gespielt. Bürgermeister Reiner Brombach lässt im Gespräch mit unserer Zeitung 2017 Revue passieren und gibt einen Ausblick auf 2018:

01.01.2018

Die Entsorgung des Klärschlamms bereitet dem Abwasserbetrieb der Stadt Bückeburg zunehmend Sorgen. 2018 müssen für seine Beseitigung zusätzlich 70.000 Euro einkalkuliert werden. Grund ist, dass die Landwirtschaft wegen gesetzlicher Vorgaben immer weniger davon abnimmt, um die Äcker zu düngen.

01.01.2018

Anwohner der Herminenstraße in Bückeburg haben die Feuerwehr am späten Donnerstagabend alarmiert, weil ihnen Rauch an der Rückseite eines Wohnhauses aufgefallen war. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bereich mit der Drehleiter und konnten die Abgasöffnung einer Gastherme als Quelle ausmachen.

29.12.2017
Anzeige