Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Im Fokus: Gestalterische und schöpferische Talente
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Im Fokus: Gestalterische und schöpferische Talente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 17.05.2011
Lisa Stahlhut stellt das von ihr konzipierte Modelabel „loony“ vor. Quelle: bus
Anzeige

Bückeburg (bus). Obwohl die Prüfungen an einem „Freitag, den Dreizehnten“ über die Bühne gingen, erlebten die GTA-Schüler mit der Präsentation ihrer Projektarbeiten einen erfolgreichen Tag. Der Präsentationstermin wird jedes Jahr mit viel Spannung erwartet; gerne kommen auch Ehemalige als Zuschauer vorbei. In der aktuellen Auflage gab es beispielsweise individuelle Taschen mit großen Schleifen bei dem von Lisa Stahlhut entworfenen Modelabel „loony“ zu kaufen. Der Steinzeitmensch „Erol“ reiste in einem Kinderbuch von Annika Terrey mit einem Kugelschreiber durch die Geschichte der Schriftentwicklung. Dennis Salewski führte sein selbst konzipiertes Computerspiel der Kategorie „Point-and-click-Adventure“ vor, und schließlich schwebte – flankiert durch ein passend edel-zartes visuelles Design – ein von Anna Zimmer konzipierter zitronig-blumiger Parfümduft der Marke „chambre“ durch den Raum.

„Auch wenn wir betreuenden Lehrkräfte die Projektthemen kennen, überraschen uns die Schüler am Präsentationstag immer wieder“, sagte Fachlehrerin Ute Köpcke zufrieden. Das Fach „Projektarbeit“ nimmt im zweiten Ausbildungsjahr neben den berufsbezogenen Kernfächern Grafik-Design, Grundlagen des Gestaltens und Medientechnik einen gleichberechtigten Platz ein. Bei der Themenwahl lassen die Fachlehrer Ute Köpcke, Antje Langner und Andreas Weihmann ihren Schülern viel Freiheit. Einzige Bedingung ist, dass das Projektthema aus dem ohnehin weiten Bereich des Grafik-Designs stammt. Vom Entwurf einer Geschäftsausstattung für ein Unternehmen über die Planung eines Restaurants bis hin zu freien Illustrationsprojekten in Form von Graphic Novels und Artbooks ist alles möglich.

Die Schüler können dabei ihre individuellen Neigungen und Stärken vertiefen. „Viel Wert legen wir auf ein eigenverantwortliches Zeit- und Projektmanagement. Wir Lehrer nehmen nur eine Betreuerrolle ein, der Schüler ist der Projektleiter“, betonte Andreas Weihmann. So manches Projekt verfüge über das Potenzial einer chancenreichen Geschäftsidee.

Die GTA-Ausbildungszeit beträgt zwei Jahre. Außer den Inhalten der Kernfächer erlernen die Absolventen den kompetenten Umgang mit der berufstypischen Software sowie Grundlagen der Betriebswirtschaft und der Drucktechnik. Der Ausbildungsgang befähigt die Schüler, nach dem erfolgreichen Abschluss in Werbeagenturen, Buch- und Zeitschriftenverlagen sowie anderen Unternehmen der Design- und Medienbranche tätig zu werden. Die Ausbildung kann mit dem Erwerb der Fachhochschulreife kombiniert werden und stellt somit auch eine gute Grundlage für ein späteres Studium an einer Fachhochschule im künstlerischen Bereich dar.

4 Kontakt: Der nächste Ausbildungsgang beginnt Anfang September dieses Jahres. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer (0 57 22) 95 05 30 und im Internet unter der Adresse www.blindow.de.

Anzeige