Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt In den USA Erfahrungen gesammelt
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt In den USA Erfahrungen gesammelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 13.01.2017
Matthias Rohde. Quelle: wk
Anzeige
Bückeburg

Das für seine Tätigkeit als Jugenddiakon benötigte fachliche Rüstzeug hat sich Rohde nach eigenen Angaben während eines dreijährigen Aufenthaltes in den USA angeeignet. Dort besuchte er nach seinem Abitur in Bückeburg zwei Jahre lang das „Victory Bible College“ in Tulsa (Oklahoma) und arbeitete anschließend ein Jahr lang für ein Missionswerk in Florida. Den Kontakt zu der Bibelschule hatte Fergusson hergestellt.

Das „Bible College“ sei „mehr Charakter- und Lebensschule als Akademie“, erklärt Rohde. Dementsprechend habe der Fokus der Ausbildung auf der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und auf lebenspraktischer Glaubensvermittlung anstatt auf Bibelstunden und Theorie gelegen.

Parallel zum Besuch dieser Bibelschule engagierte er sich in Tulsa in verschiedenen Diensten einer christlichen Gemeinde. So wirkte er in Gettovierteln der Stadt an Kindergottesdiensten mit und half unter anderem bei Lebensmittelverteilaktionen für bedürftige Kinder.

Tulsa werde auch als „The Buckle of the Bible Belt“ (auf Deutsch: „Die Schnalle des Bibelgürtels“) bezeichnet, ergänzt der 22-Jährige. Damit sei gemeint, dass diese Stadt eine Hochburg christlichen Glaubens innerhalb einer sehr stark von evangelikalen Gemeinden geprägten Region sei. So gebe es in der 500 000-Einwohner-Stadt Tulsa mehrere Hundert christliche Gemeinden.

In Bückeburg leitet Rohde nun die Kinder- und Jugendarbeit der EFG, in der er selbst „groß geworden“ ist. Dabei richtet er wöchentliche Treffen für Kinder von acht bis zwölf Jahren sowie Jugendgottesdienste für 13- bis 19-Jährige aus. Außerdem gibt er Bibelstunden, bei denen in Kleingruppen über christliche Themen gesprochen wird. wk

Anzeige