Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„In der Singschule steckt unsere Zukunft“

Förderkreis Schaumburger Jugendchor „In der Singschule steckt unsere Zukunft“

„Musik ist mein Leben“, sagte Tom Klein, der bei der Jahresversammlung im Bückeburger Ratskeller zum neuen Vorsitzenden des Förderkreises Schaumburger Jugendchor gewählt wurde.

Voriger Artikel
Sticken ist gar nicht so schwer
Nächster Artikel
„Deutschland to go“

Vorsitzender Tom Klein, Nicole Jöhring (Kassiererin), Stephan Reygers (stellvertretender Vorsitzender) und Elke Jonaitis (Geschäftsführerin) freuen sich auf die künftige Vereinsarbeit.

Quelle: tla

Bückeburg. Ebenfalls neu im Amt ist Nicole Jöhring als Kassiererin. Stephan Reygers ist weiterhin stellvertretender Vorsitzender. Jörg Nitsche ist nach 15 Jahren als Vorsitzender zurückgetreten. Wenn auch ein wenig wehmütig, blickt er auf eine „tolle Zeit“ zurück und möchte zudem weiterhin den Jugendchor unterstützen.

„Es hat mir viel Spaß gemacht. Der Konzertchor ist auf einem sehr hohen Niveau“, sagte Nitsche. „Mit Jelena Agbaba als Chorleiterin haben wir eine gute Wahl getroffen – sie kam, sah und siegte“, fügte er hinzu. Die Weihnachtskonzerte in der Stadtkirche bekommen regelmäßig gute Kritiken, und das Publikum ist begeistert. „Singen von null bis 26 Jahren“ lautet das Motto des Schaumburger Jugendchors. Dabei ist der Musikgarten für die ganz Kleinen im Alter bis zu drei Jahren.

Die Singschule, die von Steffi Feindt geleitet wird, ist in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt und umfasst die Altersgruppen drei bis fünf sowie fünf bis sieben Jahre. Danach folgen bis zum Alter von zwölf Jahren der Kinderchor und schließlich der Konzertchor bis 26 Jahre. Für eine professionelle Stimmbildung ist Eva Scharpenberg (Sopran) zuständig. Der Konzertchor befindet sich momentan aufgrund der Altersstruktur im Umbruch und hat derzeit 28 Mitglieder.

„In der Singschule steckt unsere Zukunft. Die Mitgliederzahlen sind konstant steigend“, berichtete Nitsche, der mit einem Blumenstrauß verabschiedet wurde. Elke Jonaitis wird jetzt ein Amt in der Geschäftsführung übernehmen. Sie zeichnete Paula Fernanda Jöhring, Jan Seipolt, Anna Katharina Kühnach für fünf Jahre sowie Ruben-Maximilian Schweda, Timo Steinhilber und Marleen Serak für zehn Jahre Mitgliedschaft aus.

Auch in diesem Jahr stehen wieder Veranstaltungen auf dem Programm, darunter die Bückeburger Chortage, Musikfestivals, Freizeiten sowie weitere Konzerte und Auftritte. tla

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg