Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Interessenkonflikt?

Bückeburg / Holzeinschlag Interessenkonflikt?

Franz-Josef Adrian setzt sich auch mit Alfred Matthaies Engagement beim Naturschutzbund Deutschland (Nabu) auseinander. Der Kritiker sieht einen Interessenkonflikt: Es sei ein Problem, dass der Förster Vorsitzender der Bückeburger Nabu-Ortsgruppe sei, moniert der 51-Jährige im Gespräch mit dieser Zeitung: „Das ist ein Skandal.“

Denn: „Da macht man den Bock zum Gärtner.“ Er wirft Matthaie vor, sich genau so, „wie es die Public-Relation-Firmen und Imageberater der Forstwirtschaft empfehlen“ zu verhalten. Und setzt noch einen drauf: „Als Vorsitzender des Nabu Bückeburg legt er die einzige Umweltschutzgruppe vor Ort lahm.“

 Nach eigenen Angaben ist Matthaie vor rund 20 Jahren dem Nabu beigetreten, um als Förster und Jäger zwischen Naturschützern und Naturnutzern wie der Forstwirtschaft und insbesondere der Jagd zu vermitteln. Ein paar Jahre später wurde er dann zum Vorsitzenden der Ortsgruppe gewählt. Seit nunmehr vier Jahren suche er allerdings schon einen Nachfolger für dieses Amt, das er – unabhängig von den von Adrian erhobenen Anschuldigungen – in 2014 definitiv abgeben wolle. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg