Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jeder Witz ein Gedicht

Lange Nacht der Kultur Jeder Witz ein Gedicht

Morgen um 18 Uhr beginnt auf dem Marktplatz in der Ex-Residenz die „Lange Nacht der Kultur“. Ab 19 Uhr wird jeweils zur vollen Stunde bis Mitternacht ein umfangreiches Programm geboten.

Voriger Artikel
Feuerwehr und THW Hand in Hand
Nächster Artikel
Der Obernkirchener Entwurf soll es werden

Auch Sopranistin Kieu Trang Pham mischt morgen Abend mit.

Quelle: pr.

Bückeburg. Bückeburg. „International sind wir auch“, sagen die Organisatoren stolz, wenn sie den holländischen Chor Carajillo ankündigen. Dieser Chor aus der Partnerstadt Zuidplas, kommt seit Jahren speziell zur „Langen Nacht“. Wie schon im vorigen Jahr werden die Niederländer am Sonnabend ab 11 Uhr auf der Bühne Marktplatz ein „Abschiedskonzert“ geben. , Chorkonzert, Opening, Bühne Marktplatz, 18 Uhr und Schloss, Gartensaal, 20 Uhr, am 19. September, Bühne Marktplatz, 11 Uhr. „Cantemus“

Mit Liedern von Liebe und Leidenschaft hält der Kammerchor „Cantemus“ dagegen. Diese geübten Sänger, die alle in Bückeburger Kinder- und Jugendchören ihren ersten Kontakt mit dem Gesang bekamen, verfügen über ein weit gespanntes Repertoire. , „Lieder von Liebe und Leidenschaft“ Schlosskapelle, 22 Uhr „Bond meets Macini“

Wer beim Wort Akkordeon an Hafen- und Seemannsromantik denkt, liegt falsch. Das Bückeburger Orchester kann von Barockmusik über Klassik und Romantik bis hin zu moderner Folklore alles bieten. In diesem Jahr heißt das Programm „Bond meets Macini“. Akkordeon-Orchester Bückeburg, , Rathaus, Le-Theule-Saal, 19 Uhr. „Da machste was mit“

Wer will den Tag fröhlich ausklingen lassen? Dem sei in der Stadtbibliothek Prosa zum Schmunzeln und Stirnrunzeln empfohlen. Herbert Röhrkasten liest Nonsensgeschichten von Robert Gernhardt. Herbert Röhrkasten, , Stadtbücherei, 21 Uhr. „Jüdische Witze, auf Jiddisch erzählt“

Wer danach noch Lust hat, bleibt gleich da. Ab 23 Uhr trägt Jürgen Höcker jüdische Witze vor. Nachdenklich sollen sie machen, aber auch für Schmunzeln und Lachen sorgen. Jürgen Höcker, , Stadtbücherei, 23 Uhr. „Belcanto-fest“

Zu einem Belcanto-Fest lädt die Internationale Richard-Sahla-Gesellschaft ein. Ab 23 Uhr singen und spielen Mitglieder des Bückeburger Bach-Orchesters, darunter Peter Martin, Wanda Sokolowskaja und David Tebbe unter dem Titel „Belcanto aus Oper und Konzert“. Der junge Tenor Julian Hauptmann singt unter anderem die Arie des Ferrando aus Wolfgang Amdeus Mozarts „Cosi fan tutte“, und das Ausnahmetalent Kieu Trang Pham (Sopran) aus Berlin singt Lieder von Mozart, Edvard Grieg und Richard Sahla. , Schloss Bückeburg (Festsaal), 23 Uhr.. „Grusel- und Horrorgeschichten“

Gruselig wird es im alten Gewölbekeller im Hubschraubermuseum. Dort liest Phillip Gräfe Grusel- und Horrorgeschichten von Edgar Allen Poe, Ambrose Bierce, Howard Philipps Lovecraft und eigene Werke. Gräfe, , Hubschraubermuseum, Gewölbekeller, 20 und 22 Uhr. „Grüße aus Büttenloh“

Bernhard Fies ist ein Künstler mit der Gabe, einen langen oder schon angestaubten Witz in ein poetisches Kleid zu hüllen und neu und zündend erscheinen zu lassen. Sein Motto: „Es fühlt sich niemand moralisch geleimt, wenn sich das Derbe hinten reimt.“ Oder: „Nicht jedes Gedicht ein Witz – aber jeder Witz ein Gedicht!“ Bernhard Fies, , Brauhaus, Frühstücksraum, 19 Uhr. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg