Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Kein ermäßigtes Parken
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Kein ermäßigtes Parken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 26.04.2018
Quelle: pr.
BÜCKEBURG

Die Verwaltung hatte für 100 Euro Ermäßigung pro Jahr auf einen Dauerparkausweis je BSM-Mitglied plädiert, die aus den Mitteln für die Wirtschaftsförderung bezahlt werden sollten.

„Es ärgert mich, dass das BSM auf diese Art und Weise neue Mitglieder werben will. Für 35 BSM-Mitglieder bedeutet das zunächst einmal eine Senkung ihrer Parkkosten“, sagte Ratsherr Reinhard Luhmann (SPD). Inhaltlich und sachlich gebe es bessere Möglichkeiten, für neue Mitglieder zu werben. Wenn jetzt die Stadt das Parken bezuschusse, werde dies sicherlich auch bei den Kunden sauer aufstoßen. Die CDU habe „grundsätzlich auch Bauchschmerzen“, sagte CDU-Fraktionschef Axel Wohlgemuth. Auch andere Autofahrer wie Angestellte anderer Firmen oder Behörden müssten für das Parken auf gebührenpflichtigen Parkplätzen zahlen.

Das BSM hatte im April 2017 den Antrag gestellt, ihren Mitgliedern vergünstigte Parkausweise auszustellen, um Mitglieder zu werben. Statt 25 Euro pro Monat – also 300 Euro im Jahr – für einen Dauerparkschein zu zahlen, sollte die Gebühr um 100 Euro ermäßigt werden. Wie Stadtkämmerer Reiner Wilharm sagte, hätte die Stadt die Senkung über einen Zuschuss finanziert, da eine Satzungsänderung der Parkgebühren rechtlich keinen Bestand gehabt hätte. 30 bis 35 BSM-Mitglieder hätten profitiert. Die Stadt hätte es bis zu 3500 Euro pro Jahr gekostet. rc