Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Keine Chance für spanischen Bewerber

Bückeburg / EU-Arbeitsmarkt Keine Chance für spanischen Bewerber

Weit her ist es mit der Anerkennung von Schul- und Studienabschlüssen in der EU immer noch nicht. Diese Erfahrung musste jetzt der Waldorfkindergarten an der Obertorstraße in Bückeburg machen, als er eine Stelle neu besetzen wollte.

Voriger Artikel
„An den Ohren beiden, Piercing ließ sichnicht vermeiden“
Nächster Artikel
Kultur des Willkommens

Bückeburg. Da es kaum geeignete Kandidaten für Erzieherstellen gibt, insbesondere nicht mit Waldorfpädagogik-Hintergrund, wollte der Kindergarten einen Spanier einstellen, der bereits in Schaumburg wohnt. Er hatte – in Spanien – sein Studium als Grundschullehrer mit Diplom abgeschlossen und vier Jahre als Lehrer gearbeitet sowie zusätzlich eine Ausbildung in Waldorfpädagogik absolviert, war also bestens geeignet für eine Stelle im Waldorfkindergarten.

Der Haken: Seine Abschlüsse werden in Deutschland nicht anerkannt. Oder nur, wenn er eine mündliche oder schriftliche Eignungsprüfung ablegt oder Anerkennungslehrgänge besucht. Das aber kann er (noch) nicht, da seine Deutsch-Kenntnisse für den Kindergarten-Alltag ausreichen, aber nicht für Prüfungen. Zudem müsse er zum Unterhalt seiner Familie beitragen und könne keinen Lehrgang absolvieren.

Der Waldorfkindergarten beantragte dennoch einen Personalkostenzuschuss bei der Stadt. Das wurde bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend und Familie rundweg abgelehnt. Diese Kraft sei nicht qualifiziert, das Land Niedersachsen sei – sollte dennoch eingestellt werden – gezwungen, dem Kindergarten die Betriebserlaubnis zu entziehen. Damit würden auch sämtliche Landeszuschüsse wegfallen, der Kooperationsvertrag mit der Stadt sei zu kündigen: „Letztlich wäre der Kindergarten in seiner Existenz bedroht.“

rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg