Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Bückeburg Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Rauchmelder verhinderten Donnerstag früh gegen 1.15 Uhr Schlimmeres bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Bückeburger Lilienweg. Das Piepen weckte einen Mann, der somit den Notruf wählen konnte. Das Feuer war in einer Kellerwohnung entstanden und hatte diese stark verraucht.

Voriger Artikel
Dauerbrenner wieder im Blickpunkt
Nächster Artikel
Beteiligungen bringen schwarze Zahlen
Quelle: pr

Bückeburg. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz ging ein Löschtrupp zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor. Das Treppenhaus war kaum verraucht, so konnten Feuerwehrleute aus Bückeburg und Bergdorf die weiteren Bewohner des Hauses rasch evakuieren und in die Obhut des Rettungsdienstes geben. Vorsorglich verließen auch die Anwohner des Nachbarhauses ihre Wohnungen. Ein Mann kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Gegen 2.30 Uhr konnten alle anderen Bewohner wieder in ihre Wohnungen. Im Einsatz waren 34 Feuerwehrleute, die Ãrztliche Einsatzleitung Rettungsdienst des Landkreises Schaumburg sowie die Besatzungen von fünf Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg