Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kicken wie die Profis

Bückeburg Kicken wie die Profis

Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für den fußballaffinen Nachwuchs? Dann kommt das vom VfR Evesen mit finanzieller Unterstützung der Volksbank in Schaumburg gemeinsam mit der Fußballschule des Bundeserstligisten Hannover 96 geschnürte Paket vielleicht gerade recht.

Voriger Artikel
Antiquariat: Neubeginn nach 25 Jahren
Nächster Artikel
Serenade am Bückeburger Schloss

Werben für das Fußballcamp mit der Fußballschule von Hannover 96: Joachim Schorling (von rechts), Vorstandsmitglied der Volksbank in Schaumburg, Wilfried Krömker, Marko Kresic, Peter Möse und Nils Vogt von der Volksbank.

Quelle: wk

Bückeburg. Denn zum mittlerweile achten Mal richtete der VfR Evesen ein „Fußballcamp“ für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren aus, bei dem die Kinder von lizenzierten Trainern und ehemaligen Fußballprofis trainiert werden. Termin und Ort: 29. März bis 1. April 2016 auf den Plätzen am Sportzentrum Evesen (Am Sportfeld 1).

„Beim Training mit den ehemaligen Bundesliga-Stars im Technikparcours, bei Wettbewerben mit kleinen Preisen und einem Abschlussturnier kommt bei dem Nachwuchs bestimmt keine Langeweile auf“, heißt es in einer Veranstaltungsankündigung der Volksbank. Und: „Alle Teilnehmer erhalten ein komplettes Trainingsoutfit von Hannover 96, eine Urkunde mit Foto, einen Erinnerungspokal und einen Eintrittskartengutschein für ein Bundesliga-Spiel von 96.“

Ziel sei es, die Kinder vom Computer wegzuholen und sie (noch mehr) für den Fußball zu begeistern, berichtet Peter Möse, stellvertretender Vorsitzender beim VfR Evesen, denn das fördere den Zusammenhalt und sichere gleichzeitig den Nachwuchs für den Fußballsport. Die Teilnahme an dem „Fußballcamp“ koste pro Person 135,96 Euro.

Auf dem Programm stehen, so Marko Kresic, Leiter der 96-Fußballschule, „gute Stimmung und ein bisschen Entertainment“ sowie ein intensives Basis-Techniktraining, bei dem das Dribbeln, das Passspiel, die Ballannahme und die Ballmitnahme trainiert werden. Besonders begabte Nachwuchskicker hätten zudem die Chance, zu einem „Talenttag“ nach Hannover eingeladen zu werden. Erfahrungsgemäß werde man wieder zwischen 80 und 100 Kinder als Teilnehmer bei dem „Fußballcamp“ in Evesen begrüßen können, ergänzt Klubchef Wilfried Krömker und betont: „Der Zulauf wäre nicht so riesig in Evesen, wenn das Training nicht so super wäre.“

Informationen gibt es beim VfR Evesen unter der Telefonnummer (05722) 3044 (Peter Möse) sowie im Internet unter www.hannover96-fussballschule.de. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg