Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Kilometerlanger Ölfilm auf dem Kanal
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Kilometerlanger Ölfilm auf dem Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 11.04.2017
Im Vordergrund schimmert das Öl auf dem Kanal, im Hintergrund wird das Boot der Feuerwehr Evesen vorbereitet, mit dem die Ölsperren über das Wasser gezogen werden. Quelle: rc
Anzeige
Bückeburg

Die Feuerwehren aus Meinsen-Warber-Achum, Rusbend, Evesen und Bückeburg-Stadt rückten aus. Es kamen Ölsperren zum Einsatz, die vom Boot der Feuerwehr Evesen in der Mitte zusammengehalten und an den beiden Uferseiten von den Feuerwehrleuten langsam gen Osten gezogen worden, damit sich in den wulstartigen Schläuchen das Öl sammeln konnte. Das Öl, das zunächst nur auf der Mitte des Kanals auf wenigen Hundert Metern trieb, wurde durch den Westwind auseinander- und Richtung Osten getrieben.

Die Feuerwehren waren bis zum späten Abend im Einsatz, um das Öl zu binden. Die Wasserschutzpolizei war vor Ort, ebenso ein Vertreter der Unteren Wasserschutzbehörde des Landkreises, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Der Kanal war während des Einsatzes nicht für den Schiffsverkehr gesperrt. Wie das Öl auf den Kanal gelangen konnte, stand gestern Abend noch nicht fest. Vermutet wird aber ein Binnenschiff. Die Einsatzleitung lag beim Ortsbrandmeister der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum, Dirk Dehne. Entdeckt worden war der Ölfilm am späten Nachmittag von einem Spaziergänger, der sofort die Einsatzkräfte alarmierte. rc

Anzeige