Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Krankenhaus wird Wohnquartier
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Krankenhaus wird Wohnquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.01.2016
Die Nachnutzung des Geländes des Krankenhauses Bethel soll durch die Aufstellung eines Bebauungsplanes geregelt werden. Quelle: bus
Anzeige
Bückeburg

Der Bethel-B-Plan hängt unmittelbar mit der Errichtung des Gesamtklinikums Schaumburg im Obernkirchener Ortsteil Vehlen zusammen. Im Zuge der für Ende 2016/Anfang 2017 vorgesehenen Fertigstellung des Großvorhabens wird das Krankenhaus Bethel seinen Standort nach Vehlen verlegen und die Nutzung an der Herminenstraße komplett aufgeben. Einer Nachnutzung des bisherigen Gesamtkomplexes steht dessen verschachtelte Gebäudestruktur entgegen. Die Einrichtung führt ihre Anfänge auf Luise Freifrau von Vincke (1833 bis 1894) zurück, die im März 1859 die Grundsteinlegung für das damals erste Krankenhaus der hiesigen Region erlebte.

Heute eröffnen die innenstadtnahe Lage und die wohnbauliche Prägung des Umfeldes mit vielen stattlichen und denkmalgeschützten Villen die Möglichkeit zur Entwicklung einer zeitgemäßen, sich einfügenden Wohnbebauung.

Gegenwärtig stellt der Flächennutzungsplan aber alle das Krankenhaus umfassenden Gebäude und Grundstücke als Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „gesundheitlichen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen“ dar. Die Grundstücke sollen mit der Aufstellung des Bebauungsplanes als Wohnbauflächen ausgewiesen werden. Damit wären, zumindest baurechtlich, ganz neue Optionen umsetzbar. bus

Anzeige