Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kunden aus Celle und Hannover

Bückeburg / Kinderhilfsverein Kunden aus Celle und Hannover

„Die farbigen Sachen haben wir sehr schnell verkauft“, sagte Heike Schildmeier vom Bückeburger Kinderhilfsverein CfC (Chic für Chancen), die jetzt den Outlet-Basar erneut in „Sümenings Tenne“ mit organisierte.

Voriger Artikel
„Bilder sind mein Leben“
Nächster Artikel
Über den Zaun geguckt

Freuten sich erneut über die gute Resonanz vom Outletbasar des Kinderhilfsvereins CfC: Elke Hugo, Ulla Fach und Kerstin Gorenc.

Quelle: tla

Bückeburg. Der Trend lag bei Cashmere-Pullovern und leichten Oberteilen aus einem Wolle-Seide-Gemisch. Außerdem waren hochwertige Daunenjacken gefragt. „Wir haben mittlerweile viele Stammkundinnen, die sogar extra aus Celle und Hannover zu uns kommen“, erzählte Schildmeier.

 Die Knatenser Bürgervereinigung stellt die Tenne regelmäßig für diese Veranstaltung zur Verfügung. Durch Kontakte der CfC-Mitglieder zu einigen Modeboutiquen konnte der Basar mit hochwertigen Kleidungsstücken aus der vergangenen Saison zu günstigen Preisen die Kunden überzeugen. Der Erlös der Kleidung, 4750 Euro, ist für den Kinderhilfsverein „Chic für Chancen“ bestimmt. Der SPD-Ortsverein hilft ebenfalls mit. „Wir können das Lager mit nutzen und dort unsere Kleiderständer unterstellen.“ Schmuck, Schuhe und Hüte gehören mit zum Warenangebot. Besonders gefragt waren größere und längere Ketten, die gut zum Rollkragenpullover getragen werden können. Der Verein betreibt zusätzlich eine Kleiderkammer. Wenn eine weitere Lieferung mit Winterbekleidung eintreffen sollte, wird CfC vielleicht erneut einen Basar veranstalten. Der Ertrag vom Samstag ist unter anderem für Gutscheine bestimmt.

 „Wir verteilen diese Woche 120 Schuhgutscheine in Bückeburger Schulen und Kindergärten“, sagte Schildmeier. Bald läuft auch die Weihnachtsgeschenkaktion des Vereins an. In Schulen und Kindergärten werden Wunschzettel verteilt, die dann, in Engelsfiguren verpackt, im „Loft 26“ an einen Weihnachtsbaum gehängt werden. Im vergangenen Jahr kamen 160 Wünsche zusammen. Jeder kann daran teilnehmen und anderen einen „Herzenswunsch“ erfüllen.

 Weitere Informationen über den Kinderhilfsverein gibt es im Internet unter www.cfc-kinderhilfsverein.de.  tla

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg