Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kunst vis-à-vis

Bückeburg / Ausstellung Kunst vis-à-vis

Bernhard Schoppmann hat seine Steinmetzarbeiten und Skulpturen im Kunsthaus an der Schulstraße in Bückeburg ausgestellt. Weitere Exponate und Werke von den Künstlern Sönke Habedank, Heiko Knechtel, Uli Schart sowie Anka Knechtel konnten die Besucher in der „2Weeks Galerie“ direkt gegenüber bestaunen.

Voriger Artikel
Rasante irische Tanzmelodien
Nächster Artikel
„Lass Deine Stimme leuchten“

 Künstler unter sich: Heiko Knechtel (von links), Uli Schart, Anka Knechtel, Sönke Habedank und Bernhard Schoppmann.

Quelle: tla

Bückeburg. Auftakt war die „Lange Nacht der Kultur“. Mit einer sogenannten „Finissage“ wurde die Ausstellung jetzt feierlich mit Sektempfang beendet. Die Veranstalter sind mit der Resonanz durchaus zufrieden.

 Sönke Habedank hätte sich allerdings an manchen Tagen noch mehr Aufmerksamkeit bei den Kunden und Gästen gewünscht. „Bei der ‚Langen Nacht der Kultur‘ war hier viel los“, sagte er. Der Künstler ist Freimaler und fühlt sich als solcher an keinen bestimmten Stil gebunden. Einige Bilder wurden verkauft.

 Auch Bernhard Schoppmann war von der Ausstellung begeistert. Die Auseinandersetzung mit dem Stein hat ihn letztlich an seiner Kunstform fasziniert. Seit nunmehr zehn Jahren betreibt er dieses Hobby. Bei einer ähnlichen Veranstaltungsreihe wie der „Langen Nacht der Kultur“ wäre er ebenfalls wieder mit dabei. tla

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg