Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Kunst vis-à-vis
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Kunst vis-à-vis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2013
 Künstler unter sich: Heiko Knechtel (von links), Uli Schart, Anka Knechtel, Sönke Habedank und Bernhard Schoppmann. Quelle: tla
Anzeige
Bückeburg

Auftakt war die „Lange Nacht der Kultur“. Mit einer sogenannten „Finissage“ wurde die Ausstellung jetzt feierlich mit Sektempfang beendet. Die Veranstalter sind mit der Resonanz durchaus zufrieden.

 Sönke Habedank hätte sich allerdings an manchen Tagen noch mehr Aufmerksamkeit bei den Kunden und Gästen gewünscht. „Bei der ‚Langen Nacht der Kultur‘ war hier viel los“, sagte er. Der Künstler ist Freimaler und fühlt sich als solcher an keinen bestimmten Stil gebunden. Einige Bilder wurden verkauft.

 Auch Bernhard Schoppmann war von der Ausstellung begeistert. Die Auseinandersetzung mit dem Stein hat ihn letztlich an seiner Kunstform fasziniert. Seit nunmehr zehn Jahren betreibt er dieses Hobby. Bei einer ähnlichen Veranstaltungsreihe wie der „Langen Nacht der Kultur“ wäre er ebenfalls wieder mit dabei. tla

Anzeige