Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Lebensspur und Wasserlauf
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Lebensspur und Wasserlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 20.02.2015
Anzeige
Bückeburg

Im Mittelpunkt bei Roziewskis Werken steht der Mensch in gigantischen Farblandschaften. Die Bilder handeln vom Leben, vom Wasser und von der Größe der Erde. Die menschliche Figur erscheint oft winzig klein, ameisenähnlich, reduziert auf das Wesentliche, archaisch und eingebunden in eine Landschaft. Paare oder Gruppen von Menschen bewegen sich schemenhaft über die Bildoberfläche. Sie sind unterwegs in wüstenähnlicher erdiger Kulisse, erscheinen als Wanderer, Suchende, Staunende und erinnern zum Teil an Karawanen. Oft zieht es die Figuren zum Wasser, zu Seen, sie tummeln sich als Badende in Wasserfällen oder folgen einem Flusslauf. Die Perspektive wirkt häufig wie eine Satellitenaufnahme. In der Serie „Lebensläufe“ bewegen sich die Menschen scheinbar in tiefen Ackerfurchen durch Schnüre angebunden in ihren Bahnen kreisförmig fort.

Die Farbgebung ist intensiv und die Oberfläche reliefartig modelliert. So werden die Landschaften gesteigert in teilweise abstrakte Formen und Hintergründe und sind haptisch erfahrbar. Wasser wird mit farbig eingefärbtem Wachs oft glänzend und glatt inszeniert. Die Berge und Wüsten sind mit Sand, Kies und Jute rau, gerissen und unwegsam.

Roziewski experimentiert, arbeitet und überarbeitet ständig, integriert Materialien, nutzt den Zufall beim Verlaufen des heißen Wachses, nutzt Farb- und Materialkontraste. Pigmente werden selbst angerührt, mit Gouache gebunden und erreichen eine starke Farbigkeit in tiefen Blautönen, in zartem Gelb und erdigem Ocker.

Roziewski lebt in Braunschweig. Sie hat Kunst- und Sonderpädagogik und freie Malerei studiert. Zurzeit macht sie eine Fortbildung zur Kunsttherapeutin. Seit 1996 stellt sie in Galerien, Kunstvereinen und Kulturstätten bundesweit aus.

Ende der Ausstellung im Hofcafé ist am 10. Mai. r

Anzeige