Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Lili Say mit dabei

"Immer wieder sonntags" Lili Say mit dabei

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nachdem schon Ophelia Blume das Publikum von „Immer wieder sonntags“ schwer beeindruckt hatte, darf jetzt ein weiteres Mitglied der „Schaumburger Märchensänger“ am „Roten Mikrofon“ singen. Lili Say, zehn Jahre alt und seit fünf Jahren im Kinderchor, gilt wie Ophelia als ein großes Talent mit toller Stimme.

Voriger Artikel
AG für bessere Kita-Konzepte
Nächster Artikel
Erst rücken die Versorger an
Quelle: mig

BÜCKEBURG. Tatsächlich geben sich die „Märchensänger“ bei „Immer wieder sonntags“ derzeit die Klinke in die Hand. Es ist noch nicht lange her, da hat Ophelia im Europapark das „Pippi- Langstrumpf-Lied“ gesungen und die Zuhörer mit ihrer glockenklaren Stimme verzückt. An diesem Wochenende tritt schon wieder ein Mitglied der „Märchensänger“ in der ARD-Sendung auf. Wenn das kein Gütesiegel für die langjährige exzellente Arbeit an der Musikschule ist.

 Aufmerksam wurden die Fernsehmacher durch eine CD, die der Chor gemeinsam mit dem Kinderliedermacher Reinhard Horn aufgenommen hat („Nashorn, Elefant...“; „Wie sieht ein Engel aus“). Sowohl Lili als auch Ophelia haben dabei mehrere Solo-Passagen. Lili singt unter anderem „Freunde wie wir“, mit einem wunderschön klaren, geschmeidigen Sopran. An talentiertem Nachwuchs scheint in Bückeburg jedenfalls kein Mangel zu herrschen.

Portugal-Besuch abgesagt

Lili hat sich über die Einladung zur Teilnahme sehr gefreut. Schon am Freitag reiste sie mit ihren Eltern Richtung Europapark. Der sonst fällige Besuch in Portugal wurde kurzerhand abgesagt. „Wir wären sonst wie in jedem Jahr zu unserer Familie nach Portugal gefahren“, sagt Lilis Mutter. „Das kann man aber nachholen.“ Lilis Auftritt sei da viel wichtiger, sagt die Mama. „Dass sie mal so eine Chance kriegt, das hätten wir uns nie träumen lassen. Wir sind alle total stolz auf sie.“

Lili sieht das kurz vor der Abreise genauso: „Ich freue mich total auf den Auftritt und hoffe, dass er allen gefällt.“ Schön sei auch, dass sie im Europapark Zeit für sich hätten. „Wir werden uns da ganz sicher umsehen, gemeinsam viel Spaß haben und uns gut erholen“, sagt die Mutter. „Es ist schön, dass wir gemeinsam als Familie da sein können und beim Auftritt ganz vorne dabei sein können.“

Gemeinsam singen und Spaß haben

Dass Lili ein großes Talent ist, hat sich nach Aussagen der Mutter schon früh angekündigt. Lili singt, wo sie geht und steht, viel Pop, aber auch andere Sachen, am liebsten „fröhliche, schnelle Lieder“. „Ich singe einfach gerne, das macht mir am meisten Spaß“, sagt Lili. Und antwortet auf die Frage nach ihrem Berufswunsch leicht verlegen: „Ich würde schon gerne Sängerin oder Schauspielerin werden.“ Das Talent hat sie auf jeden Fall. Seit fünf Jahren singt die Bückeburgerin bei den „Märchensängern“ (aktuell im Kinderchor unter der Leitung von Jessica Blume). Dort hat sie viele Freundinnen gefunden. „Es ist immer etwas Besonderes, wenn wir alle zusammen singen“, meint Lili. Dass sie im Fernsehen singen soll, finden die anderen Chormitglieder übrigens toll, hat Lili erfahren. Viele hätten schon angekündigt, am Sonntag den Fernseher einzuschalten. „Sie werden mir die Daumen drücken und mitfiebern“, sagt das Nachwuchstalent.

Ob es nach dem Auftritt am Sonntag gleich nach Hause zurückgeht, steht noch nicht fest, denn Lili könnte am Sonntag auf Maite Kelly treffen. „Das wäre sehr schön, wenn ich die sehen könnte“, sagt Lili mit roten Wangen.mig 

Die Sendung „Immer wieder sonntags“ läuft an diesem Sonntag ab 10 Uhr in der ARD.  mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg