Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
„Mädels-Tag“ mit Désirée Nick

Bückeburg „Mädels-Tag“ mit Désirée Nick

Mit mehreren Neuerungen wartet der Weihnachtszauber im und am Schloss Bückeburg am zweiten Adventswochenende auf. Nachdem im vergangenen Jahr das Late-Night-Shopping bis 21 Uhr versuchsweise auf den Sonnabend des zweiten Veranstaltungswochenendes ausgeweitet wurde und dabei großen Anklang fand, gelten die um zwei Stunden verlängerten Einkaufs- und Programmzeiten dieses Mal sowohl heute als auch morgen.

Voriger Artikel
„Mit 16 Jahren schon spektakulär“
Nächster Artikel
Zwölfjährige zu 100 Prozent online

Désirée Nick war bereits 2009 auf dem „Weihnachtszauber“ zu Besuch.

Quelle: jp

Bückeburg. An beiden Tagen ist der Eintritt ab 16 Uhr reduziert, jeweils um 20.30 Uhr gibt es das musikalische Feuerwerk im Schlosspark.

Erstmalig findet heute der „Mädels-Tag“ statt. Dabei bezahlt eine von zwei Frauen beim Besuch des Weihnachtszaubers nur den halben Preis. Ein Wiedersehen gibt es beim „Mädels-Tag“ mit Désirée Nick: Nachdem die Schauspielerin und TV-Moderatorin bereits 2009 mit der Vorstellung einer Biografie der Gattin des letzten deutschen Kaisers beim Weihnachtszauber zu Besuch war, stellt sie diesmal mit „Fürstliche Leibspeisen – Gerichte mit Geschichte“ ein eigenes Werk vor. Ab 18.30 Uhr wird sie auf der Bühne des Nostalgie-Zelts im Schlosspark aus dem Buch lesen, anschließend gibt es die Chance zum Treff mit Autogrammstunde und Buchsignierung.

Ebenfalls im Nostalgiezelt wird Alexander zu Schaumburg-Lippe heute Nachmittag zwei Bilder von Anja Richter zugunsten der Flüchtlingshilfe versteigern. Die junge Malerin aus Emmerich malte das Schloss sowie die Stadtkirche aus Anlass von deren 400-jährigem Bestehen und wird bei der Versteigerung anwesend sein.

Musikalischen Genuss bieten die Darbietungen diverser Chöre bei Konzerten in der Schlosskapelle. Das Duo Musical Sky aus Minden kam mit seinen drei Auftritten am ersten Wochenende so gut an, dass es morgen ab 19.30 Uhr noch ein viertes Mal vom Schlossbalkon singt. Von dort ertönen auch täglich von 16.45 Uhr Weihnachtslieder von Miriam Heinze, Anne Görner, Alexander Steckel und Rouven Tyler.

Jeweils ab 16.30 Uhr und ab 18 Uhr tanzt die Ballettschule Voges auf der Bühne des Nostalgiezeltes auf. Die musikalische Revue „Der verlorene Weihnachtsbart“ wird an gleicher Stelle täglich ab 13.30 Uhr und ab 15.30 Uhr aufgeführt. Die Dirndl-Modenschau der Firma Samtherz wechselt ab sofort wieder auf ihren gewohnten Termin täglich um 12 Uhr (Laufsteg vor dem Niedersächsischen Landesarchiv im Schlosshof).

Publikumsmagnet ist die musikalische Lichtergala im Schlosshof (täglich 16.15 Uhr, 17.30 Uhr und 18.15 Uhr, an den Tagen mit Late-Night-Shopping zusätzlich 19.15 Uhr und 20 Uhr). jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg