Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Mäuse-Casting für die Rattenband

Bückeburg Mäuse-Casting für die Rattenband

Zum zweiten Mal sind Schüler der Grundschule Im Petzer Feld im Haus Kurt Partzsch gewesen, um die Bewohner mit Musik und Musical zu unterhalten.

Voriger Artikel
Streit um Lärm wieder hochgekocht
Nächster Artikel
Führungswechsel im Hubschrauberausbildungszentrum

Um die Freundschaft zwischen Mäusen und Ratten, die eigentlich nicht befreundet sein dürfen, ging es im Singstück der Musical-AG.

Quelle: pr.

Bückeburg. Die Arbeitsgemeinschaft „Rhythmus ist cool!“ hatte im Rahmen des Ganztagsbereichs im vergangenen Halbjahr Auftritte vorbereitet. Dabei waren Kinder aus den Klassen 2 bis 4, die ihre AGs halbjährlich individuell wählen können.

Die Trommel-AG trat als „Einheizer“ auf. Auf eigenhändig dekorierten Eimern wurde mit Sticks rhythmisch und laut zur Musik von „Fluch der Karibik“ getrommelt – in entsprechender Verkleidung. Dazu gab es auch eine Performance, die zum Thema „Piraten“ passte.

Danach präsentierten die Kinder der Musical-AG ihr Stück. Dabei wurde geschauspielert, und es wurden bekannte Kinderhits vorgesungen, unter anderem einige von Kinderliedermacher Rolf Zuckowski. Im Musical ging um das Thema Freundschaft zwischen Mäusen und Ratten, die eigentlich nicht befreundet sein dürfen. Die Ratten begegnen sich regelmäßig am Schlemmertreff Biomülltonne, wollen eine Band gründen und finden keinen Sänger. Sie selbst wollen nur Instrumente spielen. Sie veranstalten ein Casting und hören dabei zufällig einer Maus beim Singen zu, die am Ende Sänger der Rattenband werden darf.

Die Bewohner waren sichtlich gerührt von den Kinderliedern. Es gab viel Applaus und Lob für die Mädchen und Jungen. Für viele Lacher im Publikum sorgte das Casting für die Rattenband – das lag am Schauspieltalent und am ironischen Unterton, den die Kinder dabei erkennen ließen.

Heimleiterin Petra Ripke-Eifler bedankte sich bei den Kindern mit einem Spaghetti-Eis und überreichte Rektorin Marieke Busch eine Spende für die Musical-AG. Davon sollen ein neues Weihnachtsmusical bezahlt und die Kostüme angeschafft werden.

Busch und Ripke-Eifler wollen in Kontakt bleiben und kooperieren. Nach Möglichkeit soll es pro Jahr zwei Besuche von der Grundschule geben, um den Bewohnern eine Freude zu machen, das nächste Mal zur Weihnachtszeit. Für alle Schulkinder und Lehrer wurde das Programm auch in der Schule aufgeführt. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg