Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Magie und Flair ferner Länder

Hofreitschule adaptiert Jules Verne Magie und Flair ferner Länder

Auch wenn es sich bei „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne formal um einen klassischen Abenteuerroman ohne Elemente der Fantastik oder des Science-Fiction handelt, so haftet der berühmten Geschichte um den exzentrischen Gentleman Phileas Fogg und seiner Wette, den Planeten in 80 Tagen umrunden zu können, etwas Märchenhaftes an.

Voriger Artikel
Erste Setzlinge am Gartenteich gepflanzt
Nächster Artikel
Anstieg für Senioren beschwerlich

Hofbereiterin Diana Krischke als chinesische Prinzessin beim Fächertanz zu Pferde.

Quelle: jp

Von Johannes Pietsch

Bückeburg. Daher ist es kein Wunder, dass man gerade in der Vorweihnachtszeit berühmte Verfilmungen des Stoffes vergleichsweise häufig in den Fernsehprogrammen findet. Auch die bekannte Kino-Adaption mit Jackie Chan und Arnold Schwarzenegger lief 2004 an Heiligabend in den heimischen Lichtspieltheatern. Die Fürstliche Hofreitschule Bückeburg traf daher mit dem Jules-Verne-Stoff eine gute Wahl für das Thema ihrer diesjährigen Weihnachtsgala, die nach der Premiere am dritten Adventswochenende bis Silvester insgesamt neun Mal aufgeführt wird.

Nach seinem Engagement bei der „Schneekönigin“ vor einem Jahr verkörpert wieder der Berliner Schauspieler Jens Wassermann die Hauptrolle. Ihm zur Seite steht dabei in der Rolle des Dieners Passepartout der 13-jährige Nicolai Schein aus Heeßen, der im Sommer als Giorgio auf der Bühne des Musicals „Die schwarzen Brüder“ stand. Es ist nicht zufällig das gleiche Duo wie in der diesjährigen Revue auf dem Weihnachtszauber: Denn in der Rahmenhandlung treten die beiden – wenn auch nur ganz kurz – tatsächlich wieder als Johannes Pfeiffer (mit drei „f“) und sein Sohn Emil auf, bevor sie in die Figuren des Jules-Vernes-Romans schlüpfen und die Welt auf abenteuerlichen und exotischen Pfaden umrunden.

Keine Mühen haben die Akteure der Hofreitschule erneut gescheut, um ihrem Publikum die Magie und Flair ferner Länder nahezubringen. Größte Attraktion der diesjährigen Weihnachtsgala sind sicherlich die beiden Trampeltiere aus dem Kamelgestüt Rosenberger in Trendelburg, auf denen Phileas Fogg und Passepartout durch die Wüste reisen.

Zudem entfalten die Hofreiter im Rahmen der Gala wieder die ganze Pracht und Faszination ihrer Pferde und ihrer Reitkunst, beim spanischen Lanzenritt von Hofreitmeister Wolfgang Krischke ebenso wie beim Auftritt von Hofbereiterin Diana Krischke als exotischer chinesischer Prinzessin mit einem Fächertanz zu Pferde.

Rasant und actionreich geht es zu, wenn Wolfgang Krischke und Arne Koets als Mexikaner im Sattel die Degenklingen kreuzen oder pakistanische Reiter sich im wilden Galopp einen sportlichen Wettkampf um ein Schaffell austragen. Anrührend und romantisch ist es dagegen, wenn im Wilden Westen Indianerkinder sich um Shetland-Pony Jack Sparrow scharen – der Publikumsliebling der Hofreitschule darf in keiner Aufführung fehlen. Bei den Gesangseinlagen gibt neben den Hauptdarstellern, Wassermann und Schein, auch Hofsängerin Miriam Heinze den Ton an, die nicht nur als Darstellerin agiert, sondern auch als künstlerische Leiterin im Team mit Hofreitschul-Direktorin Christin Krischke die Inszenierung vornahm.

Weitere Aufführungen der Weihnachts-Gala in der Fürstlichen Hofreitschule sind am Sonnabend, 20. Dezember, am Sonntag, 21. Dezember, am Freitag, 26. Dezember, am Sonnabend, 27. Dezember, am Sonntag, 28. Dezember, am Montag, 29. Dezember, und am Dienstag, 30. Dezember, jeweils um 15 Uhr. Viele Vorstellungen sind allerdings bereits jetzt ausverkauft. Informationen gibt es im Internet unter www.hofreitschule.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg