Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Maite Kelly spielt – trotz Schwangerschaft
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Maite Kelly spielt – trotz Schwangerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.04.2014
 Maite Kelly, hier mit Produzent Moritz A. Sachs und heimischen Schornsteinfegern, auf Schloss Bückeburg, ist schwanger. Trotzdem will sie in Bückeburg die Musicalrolle der Frau Rossi spielen. Quelle: Tobias Landmann

Von Johannes Pietsch

 Bückeburg. Im Gegenteil: Auf ihrer Homepage sowie der Internetseite des Musicals betont die 34-jährige Sängerin und Schauspielerin, sich jetzt erst recht auf ihren Auftritt als Frau Rossi auf Schloss Bückeburg zu freuen.

 „Liebe Freunde, ich melde mich mit freudiger Nachricht. Florent und ich erwarten ein Baby“, so Maite Kelly wörtlich an ihre Fans. Ihre beiden Kinder Agnés und Josephine seien ebenso glücklich wie Ehemann Florent und sie selbst. Maite Kelly weiter: „Darum widme ich mich dieses Jahr verstärkt der Schauspielerei und kehre wieder auf die Musicalbühne in einer Charakterrolle im historischen Musical ‚Die schwarzen Brüder‘ zurück.“ Zudem werde sie zu Ostern in einer Gastrolle in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ zu sehen sein. Neben Kelly als Frau Rossi und der Sängerin Sandra Pangl in der Rolle ihrer Tochter Angeletta stehen auch die übrigen 23 Erwachsenenrollen fest.

 Während Bückeburg das Musical-Großereignis „Die schwarzen Brüder“ erwartet, steht die mitreißende und anrührende Geschichte über die Kinder verarmter Schweizer Bergbauern, die im 19. Jahrhundert als Kaminkehrer nach Italien verkauft werden, jetzt auch auf bundesdeutschen Kinoleinwänden bevor: Am 17. April startet Xavier Kollers Verfilmung des weltberühmten Kinderbuchs von Lisa Tetzner und Kurt Held. Wegen des Zusammenfallens dieser beiden kulturellen Ereignisse kommen die Bückeburger bereits eher in den Genuss des Films: Am kommenden Sonnabend, 12. April, zeigt das Residenz Kinocenter „Die schwarzen Brüder“ in einer exklusiven Vorpremiere. Die Veranstaltung unter dem Motto „Musical trifft Film“ bietet zudem für das heimische Musicalpublikum einen besonderen Höhepunkt: Vor Beginn des Films werden die jugendlichen Darsteller des Musicals offiziell vorgestellt.

 Im Januar hatten die Organisatoren des Musical-Projekts, allen voran Regisseur Mirco Vogelsang und Produzent Moritz A. Sachs, in Bückeburg ein umfangreiches Casting durchgeführt, um die Darsteller für die sieben bis acht Kinderrollen auszuwählen, darunter auch den Hauptdarsteller für die Rolle des Georgio. Wie bei den Musical-Inszenierungen in der Schweiz werden die „schwarzen Brüder“ von Jungdarstellern aus der Umgebung im Alter zwischen zehn und 13 Jahren verkörpert. Dabei werden die Kinderrollen durchgängig doppelt, teilweise sogar dreifach besetzt, um mehrmals am Tag spielen zu können. Die Namen der 22 Jungen waren bislang noch nicht veröffentlicht worden, um rechtliche und organisatorische Fragen mit ihren Eltern zu klären.

 Dies ändert sich nun am Sonnabend. Um 14 Uhr werden gemeinsam mit den Familien im Residenz Kinocenter Bückeburg die 22 Jungdarsteller vorgestellt, die in diesem Sommer als „schwarze Brüder“ neben Stars wie Maite Kelly, Thorsten Tinney, Janko Danailow, Sandra Pangl, Andreas Röder und Peter Zeug auf der Open-Air-Bühne von Schloss Bückeburg stehen werden. Mit dabei sind Produzent Moritz A. Sachs sowie die Patin des Musicals Marie-Luise Marjan, die in der TV-Serie „Lindenstraße“ die Mutter Beimer verkörpert.

 Um 15 Uhr beginnt der Kinofilm „Die schwarzen Brüder“ mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. Karten für die Vorstellung sind im Vorverkauf an der Kinokasse des Residenz Kinocenters erhältlich.