Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mehr Kontrollen in der „Zone“

Falschnutzer herausbekommen Mehr Kontrollen in der „Zone“

Mit gemeinsamen Kontrollen wollen Polizei und die Ordnungsbehörde der Stadt Bückeburg dem Durchfahrts- und Parkverkehr in der Fußgängerzone Herr werden.

Voriger Artikel
Buntes Programm
Nächster Artikel
Wer nutzt einen Bürgerbus?
Quelle: pr.

Bückeburg. Erste Kontrollen haben bereits stattgefunden, wie Bürgermeister Reiner Brombach im Gespräch mit unserer Zeitung mitteilte. Bauliche Maßnahmen wie etwa der Einbau von versenkbaren Pollern sind damit vom Tisch, wie der Verwaltungsausschuss mehrheitlich beschlossen hat. Diese Poller waren in der Vergangenheit mehrfach im Bau- und Umweltausschuss – kontrovers – diskutiert worden.

Wie Brombach sagte, gingen die Meinungen über den tatsächlichen Verkehr in der Fußgängerzone auseinander. Zählungen und Kontrollen seitens der Stadt hätten ergeben, dass der Durchfahrtsverkehr innerhalb der Sperrzeiten der Fußgängerzone nicht so häufig sei, wie oftmals dargestellt werde. So hätte eine Kontrolle ergeben, dass lediglich drei Fahrzeuge ohne die notwendige Sondererlaubnis in der Fußgängerzone unterwegs gewesen waren.

Er gehe davon aus, dass mit den Kontrollen ein Großteil der Falschnutzer aus der Fußgängerzone herauszubekommen sei: „Wenn sich das erst einmal herumspricht.“ rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg