Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Mindener und Petzer Straße werden saniert
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Mindener und Petzer Straße werden saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 02.05.2015
Der Einmündungsbereich Schlossgartenstraße soll auf Kosten der Stadt hergerichtet werden. Quelle: bus
Anzeige
Bückeburg (bus)

Die Ausbaubereiche erstrecken sich für die Mindener Straße vom Kreisel Weinberg/Hasengarten/Wilhelm-Raabe-Straße bis zum Kreuzungsbereich Friedrich-Bach-Straße/Schlossgartenstraße/Petzer Straße und für die Petzer Straße von dieser Kreuzung bis zum Westweg.

 Wie Baubereichsleiter Jörg Klostermann im Ratsausschuss für Bauen und Umwelt darlegte, erfolgen die Arbeiten unter der Regie des Landkreises, der auch für die Begleichung der Kosten zuständig sei. Allerdings beabsichtige die Stadt, im Zuge des Ausbaus die Einmündungsbereiche Schlossgartenstraße und Friedrich-Bach-Straße herzurichten. Hier würden Kosten von etwa 10000 Euro entstehen, ließ der Baurat die Ausschussmitglieder wissen.

 Mit Blick auf den Sanierungsabschnitt der Petzer Straße führte Klostermann aus, dass hier das Thema Radverkehr ausführlich diskutiert werde. „Es wird unter anderem geprüft, ob auf der Nordseite Radverkehrsstreifen eingerichtet werden sollen“, verdeutlichte der Baubereichsleiter. Damit könnten Halteverbotsregelungen einhergehen.

Von einer spannenden Reise, die eine Wissenschaftlergruppe mittels einer in einem Raumschiff installierten Zeitmaschine in historische und prähistorische Zeiten führt, erzählt der Roman „Abenteuer Vorzeit“.

02.05.2015

Licht und Schatten: So lässt sich die Tourismusbilanz der Stadt Bückeburg für das vergangene Jahr umreißen. Während die Zahl der Gäste und die Übernachtungszahlen gestiegen ist sowie die Stadtführungen rege nachgefragt werden, gibt es bei den Pauschalarrangements, dem Radverkehr und den Segway-Führungen Schwierigkeiten – oder es sind Rückgänge zu verzeichnen.

01.05.2015

Der Termin steht: Wie von der Bäder GmbH angestrebt und von den Badegästen sehnlichst erhofft startet das Bergbad bereits am nächsten Sonnabend, 2. Mai, in die Sommersaison. Um 11 Uhr öffnet das Badeparadies seine Pforten zum traditionellen Anschwimmen. Der Eintritt zum Anschwimmen ist wie immer kostenlos.

01.05.2015
Anzeige