Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mit Diane Bingel auf literarischer Wanderschaft

Lesung einmal ganz anders Mit Diane Bingel auf literarischer Wanderschaft

Rein physisch ist eine Lesung eine ziemlich unangenehme Sache. Man muss still sitzen und darf möglichst keine Geräusche von sich geben – andächtiges Schweigen ist gefragt.

Voriger Artikel
Kanon mit 400 Sängern
Nächster Artikel
Tierheim zieht Bilanz

Diane Bingel und die Teilnehmer der literarischen Wanderung.

Quelle: mig

Bückeburg. Dass es auch anders gehen kann, zeigte sich im Rahmen von „Jackpot – 24 Stunden Kultur- und Kreativwirtschaft“, einer Initiative des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Bundesweit fanden Veranstaltungen statt, unter anderem auch in Bückeburg oberhalb des Bergbades. Dort trafen sich rund 15 Teilnehmer zu einer literarischen Wanderung, genauer: zu einer Wanderung durch den Harrl mit Lese-Pause.

 Dazu eingeladen hatte Diane Bingel, die ihr Buch „Fabel (-hafte) Politik – eine Erzählung“ vorstellte. Das Thema: Politik und Wirtschaft in einer Welt von Tieren. Ein Adler erklärt einem jungen Löwen, nach welchen Regeln die Tiere in Mutaborola leben und warum bestimmte Regeln notwendig sind. Das 36-seitige Buch eignet sich für Groß und Klein und eigentlich für jeden, der sich für die Grundzüge von Politik und Wirtschaft interessiert.

 Bingel ist eine promovierte Diplom-Volkswirtin und vermittelt als solche ihre Kenntnisse im Bereich Wirtschaftspolitik leitend, beratend und wissenschaftlich. Das Schreiben hat sie in ihrem Beruf immer begleitet: „Ich wollte meine Kenntnisse weitergeben, ohne aber ein Fachbuch zu verfassen.“ Sie habe ein Buch schreiben wollen über das Zusammenleben: „Wie wichtig es ist, dem anderen zuzuhören, den anderen zu verstehen: All das ist ja heute wichtiger denn je.“ Und das Wandern? Das ist für Bingel ein wichtiger Ausgleich, vor allem am Wochenende. Dann wandert sie am liebsten durch das gesamte Weserbergland und lässt ihren Blick auch über den Harrl schweifen. mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg