Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
„Müssen uns etwas überlegen“

Bückeburg „Müssen uns etwas überlegen“

„Derzeit bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten“, hat Wolfhard Müller die aktuelle Situation der Städtepartnerschaft Bückeburg/Sablé sur Sarthe beschrieben. Gleichwie dränge angesichts des 2016 anstehenden 50. Jubiläums der Jumelage die Zeit schon jetzt ein wenig.

Voriger Artikel
„Sie schweben wie Beobachtungsdrohnen über den Kindern“
Nächster Artikel
Saab an der Fahrertür beschädigt

2012 war die Partnerschaftswelt noch in Ordnung: Arjen Hazelebach (stellvertretender Bürgermeister Zuidplas, von links), Reiner Brombach und Danielle Hocdé (stellvertretende Bürgermeisterin Sablé) tragen sich in das Goldene Buch der Stadt ein.

Quelle: Archiv

Bückeburg. „Spätestens bis zum Frühjahr des kommenden Jahres sollten wir schon wegen möglicher Zuschussanträge Entscheidungen getroffen haben“, meinte der Vorsitzende des Ratsausschusses für Sport und Partnerschaft. „Wir müssen uns etwas überlegen.“

 Bürgermeister Reiner Brombach berichtete den Ausschussmitgliedern von einem im August gen Frankreich geschickten Brief, in dem er unter anderem den Jahrestag und die Kunstausstellung „Salon de Sablé“ angesprochen habe. Auf das Antwortschreiben werde im Rathaus derzeit noch gewartet. „Manchmal gehen die Uhren dort etwas anders als bei uns“, merkte das Stadtoberhaupt an. Für die aktuelle Ausgabe des Bückeburger Weihnachtsmarkts hätten unterdessen Mitglieder des Freundeskreises „Amis de Bückeburg“ ihre Teilnahme signalisiert.

 Brigitte Einfalt-Spieß berichtete, dass die Freunde sich in der Partnerstadt mitunter „ziemlich alleingelassen fühlen“. Friedel Pörtner mahnte eine zurückhaltende Vorgehensweise an: „Da muss man immer sehr sensitiv agieren.“ „Wir bleiben dran und werden nachhaken“, kündigte Bürgermeister Brombach an. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg