Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Multifunktionsanlage im nächsten Jahr

Standort am Gymnasium Adolfinum Multifunktionsanlage im nächsten Jahr

Voraussichtlich im kommenden Jahr werden die Bückeburger Jugendlichen ein neues Multifunktions-Spielfeld erhalten. Es soll am Gymnasium Adolfinum neben dem vorhandenen Asphaltplatz entstehen, wie Bau-Fachbereichsleiter Jörg Klostermann mitteilt. In den Haushalt sind dafür 120.000 Euro eingestellt.

Voriger Artikel
Wahlplakate abgefackelt
Nächster Artikel
Raubüberfall auf Tankstelle

In diesem Bereich auf dem Gelände des Gymnasiums Adolfinum könnte die neue Multifunktionsanlage entstehen.

Quelle: kk

BÜCKEBURG. Allerdings wird es im Jahr 2017 mit dem Tartanspielfeld nichts mehr, da zunächst die Grundstücksfrage geklärt werden muss. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Landkreis als Eigentümer soll aber jetzt getroffen werden. Vom Spielfeld mit Toren und Basketballkörben würden auch die Schüler des Gymnasiums in den Pausen profitieren. „Ein Synergieeffekt“, sagt Klostermann. Die Haushaltsmittel sollen aufs nächste Jahr übertragen werden, Ziel ist ein Bau in den Sommerferien 2018, damit der Schulbetrieb nicht gestört wird. Dabei müssen neben der eigentlichen Spielfläche unter anderem eine Dränage und Fangzäune errichtet werden.

 Vorbild könnte die Multifunktionsanlage an der Grundschule in Meinsen werden, die gerade von Jugendlichen, die für klassische Spielplätze zu alt sind, gut angenommen wird. Dieser Bereich soll ebendiesem Bückeburger Nachwuchs eine interessante Anlaufstelle in zentraler Lage bieten, damit diese gar nicht erst auf dumme Ideen kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg