Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt „Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt „Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.01.2016
Praxisorientierte Ausbildung beim ASB.  Quelle: pr.
Anzeige
Bückeburg

Deswegen sei es von enormer Bedeutung, Fahrzeuge, Material und alles Notwendige nach einem Einsatz zu kontrollieren und gegebenenfalls wieder aufzufüllen oder auszutauschen.

 Das und vieles mehr haben 15 ehrenamtliche Helfer der SEG (Schnell-Einsatz-Gruppe) des ASB aus Bückeburg Ende Januar bei einer zweitägigen Fortbildung gelernt. Der erste Tag stand unter dem Motto „Grundlagen SEG und Katastrophenschutz“. Unter der Leitung von Jörg und Nadine Brockhoff wurden den SEGlern die wichtigsten Inhalte zum Verhalten in einem Einsatz vermittelt. Außer den diversen Gesetzesgrundlagen – wie beispielsweise dem Rettungsdienstgesetz – ging es um die Zusammenarbeit, persönliche Hygiene (wie zum Beispiel Händedesinfektion), die Dienstordnung des ASB, Sonderrechte und Straßenverkehrsordnung. Auch das, was zur persönlichen Schutzausrüstung gehört, kurz PSA genannt, wurde detailliert besprochen.

 Der Unterschied der taktischen Einheiten wie Trupp, Gruppe, Staffel, Zug sowie Verband waren ebenfalls Themenschwerpunkt wie auch die Gefahren an der Einsatzstelle, das Verhalten im Alarmfall und die Kennzeichnung der unterschiedlichen Westen der Führungskräfte. Ob Verpflegungsausgabe, der Umgang mit hilfsbedürftigen Personen, wie zum Beispiel Blinde oder Rollstuhlfahrer, und Hygienebelehrung: Der Betreuungshelfer-Grundlehrgang stand am folgenden Tag auf dem Lehrplan.

 Theorie und Praxis wechselten sich dabei ebenfalls den ganzen Tag über ab. Alle Absolventen der Lehrgänge erhielten entsprechende Zertifikate, die sie befähigen, an weiteren, höher stehenden Fortbildungen teilzunehmen. r

Anzeige