Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nervenkitzel inbegriffen

Frühjahrsmarkt in Bückeburg Nervenkitzel inbegriffen

Für viele Bückeburger ist der Winter dann vorbei, wenn sich in der Innenstadt wieder die Karussells drehen. Kurz nach dem kalendarischen Frühlingsanfang findet in Bückeburg der Frühjahrsmarkt statt – nämlich vom 24. bis 27. März. Der Markt wird Freitagnachmittag von Bürgermeister Reiner Brombach um 16 Uhr am Autoscooter eröffnet. Anschließend dürfen sich die Kinder wieder auf ein paar Freifahrten freuen. Der Frühjahrsmarkt ist täglich bis einschließlich Montag ab 14 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
„Wir sind verliebt!“
Nächster Artikel
Falsche Dachdecker stehlen Schmuck

Frühjahrsmarkt – im Rausch der Geschwindigkeit und der Farben.

Quelle: Archiv

BÜCKEBURG. In der Fußgängerzone im Herzen der Stadt wird es wieder hoch hergehen. Die Schausteller versprechen ein attraktives, buntes Programm für Groß und Klein. Vier Tage lang wird die Kirmes für Schwung in der Stadt sorgen. Händler laden zum Kramen ein und bieten von Kunstgewerbe über Haushaltsneuigkeiten bis zu Fanartikeln alles, was den aktuellsten Trends entspricht. Stärken können sich die Besucher bei typischen Jahrmarkt-Leckereien wie Bratwurst, Crêpes und Zuckerwatte. Und dann sind da natürlich die Fahrgeschäfte, die wieder richtig „Action“ versprechen.

Auf dem Marktplatz wird der „Polyp“ seine Runden drehen. Durch den rotierenden Mittelbau und das Kreisen der Gondeln entsteht eine große Fliehkraftwirkung. Die Gondeln werden dabei nach außen geschleudert. Wer dabei noch die Arme anhebt, erlebt einen zusätzlichen Höhenflug – Nervenkitzel inbegriffen.

Vor dem Stadthaus erfreut das Karussell „Shaker“ seine Fahrgäste. Auch die altbewährten Fahrgeschäfte Musik-Express und Autoscooter, die auf keiner Kirmes fehlen dürfen, sind natürlich auch wieder mit von der Partie.

Auf die kleinen Frühjahrsmarktbesucher warten wieder einige Kinderfahrgeschäfte sowie das beliebte Bungee-Trampolin. Vielfältige Unterhaltungsgeschäfte sorgen für Spiel, Spaß und Spannung. Verzehr- und Ausschankstände mit regionalen und internationalen Spezialitäten runden das Angebot ab.r

Tipp:

Es gibt auch wieder einen verkaufsoffenen Sonntag. Am Sonntag, 26. März, kann von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust eingekauft werden. Die Einzelhändler der Innenstadt wollen aus Anlass des Jahrmarktes spezielle Angebote und Aktionen vorbereiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg