Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Neschen-Übernahme ist gesichert
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Neschen-Übernahme ist gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.12.2016
Kay Tittgemeyer ist der neue Geschäftsführer der Neschen Coating GmbH. Er war seit 2014 Produktionsleiter in dem Unternehmen. Quelle: Foto: Neschen
Anzeige
Bückeburg

 In einer Ad-hoc-Mitteilung teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit: „Die im Kaufvertrag vereinbarten Bedingungen zum Vollzug des Kaufvertrages sind erfüllt, sodass der wirtschaftliche Übergang des Geschäftsbetriebes rückwirkend zum 1. Juli 2016 auf die zwischenzeitlich in Neschen Coating GmbH umbenannte Gesellschaft vollzogen wird.“

Den Kaufvertrag zum Erwerb der wesentlichen Vermögensgegenstände der Neschen AG sowie der operativ tätigen Filmolux Tochtergesellschaften der Neschen Benelux B.V. hatten der Insolvenzverwalter der Neschen AG, Arndt Geiwitz, und die Neschen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Blue Cap AG, München, bereits am 15. Juli geschlossen. Zuvor war ein erster Kaufvertrag von Anfang Juli 2016 noch geplatzt, weil Verhandlungen um die Freigabe von Sicherheiten durch den Hedge Fonds Sandton Financing III (Luxemburg) S.a.r.l. gescheitert waren. Damit war der Verkauf der wesentlichen Vermögensgegenstände der Neschen AG sowie der operativ tätigen Töchter der Neschen Benelux B.V. zunächst hinfällig – bis jetzt.

Kai Tittgemeyer ist neuer Geschäftsführer

Wie die Blue Cap als Konzernmutter am Donnerstagmorgen mitteilte, konnte die Übernahme des Geschäftsbetriebes der insolventen Neschen AG durch die Blue Cap AG erfolgreich abgeschlossen werden. Im Juli haben der Insolvenzverwalter der Neschen AG, Arndt Geiwitz, und der Vorstand der Blue Cap AG, Hannspeter Schubert, den Kaufvertrag zur Übertragung des operativen Geschäftsbetriebes abgeschlossen. Alle Auflagen und Bedingungen aus diesem Vertrag hätten nunmehr zum 30. November erfüllt werden können.

Der Geschäftsbetrieb wird von der neu gegründeten Neschen Coating GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Blue Cap AG, übernommen und fortgeführt. Geschäftsführer der „neuen“ Neschen Gesellschaft ist Kai Tittgemeyer. Die Übernahme sei bereits seit Juli dieses Jahres vorbereitet worden, sodass der laufende Geschäftsbetrieb durch den Wechsel des Gesellschafters nicht beeinträchtigt sein wird.

Die „neue“ Neschen wird auch weiterhin in den Geschäftsbereichen Graphics, Documents und Industrial Applications tätig sein. Insbesondere im Bereich der Schutz- und Funktionsfolien werde Neschen in Zukunft verstärkt auf neue Anwendungen und neue Produkte setzen.

Mit übertragen wurden auch die Geschäftsanteile an den Filmolux Vertriebsgesellschaften. Diese sollen zukünftig mit einem einheitlichen und stärker profilierten Produktsortiment auftreten. „Wir gehen davon aus, dass die Filmolux-Gruppe nicht nur einen wesentlichen Absatzkanal für die Neschen-Gruppe darstellt, sondern auch insgesamt als Handelsorganisation erhebliches Wachstumspotenzial hat“, so Hannspeter Schubert, Vorstand der Blue Cap AG.

Alle Mitarbeiter werden übernommen

Gegenstand der Vereinbarung sind auch die beiden Standorte in Bückeburg. Mit diesen werden sämtliche Mitarbeiter in die neue Gesellschaft übernommen. „Wir freuen uns, dass wir das Traditionsunternehmen aus Bückeburg erhalten und den Mitarbeitern nach langer Zeit wieder eine positive Perspektive geben können“, sagt Tittgemeyer. Die Neschen/Filmolux-Gruppe erwirtschaftet mit etwa 270 Mitarbeitern knapp 60 Millionen Euro.

„Wir sind froh und erleichtert“, erklärte der Betriebsratsvorsitzende Heinrich Heuer auf Anfrage: „Das war eine lange Hängepartie.“ Eineinhalb Jahre habe es gedauert, bis alles in trockenen Tüchern war, aber man sei optimistisch gewesen. Und: „Wir gucken jetzt mit viel Optimismus in die Zukunft.“

Die Belegschaft wurde gestern Mittag in einer Informationsveranstaltung über den Abschluss und den Vollzug des Kaufvertrags informiert. Heute wird der Vorstand der Blue Cap, Hannspeter Schubert, in Bückeburg erwartet, um ebenfalls die Belegschaft zu informieren. rc

Moderne Selbstklebeprodukte

Neschen ist ein international führendes Unternehmen für moderne Selbstklebeprodukte und beschichtete Medien für vielfältige Anwendungen im Bereich Graphics, Documents und Technical Applications. Zur Neschen Gruppe gehören die Filmolux Vertriebstöchter in Deutschland, Frankreich, Benelux, Italien und Österreich. Über den Filmolux-Vertriebsweg werden sowohl Neschenprodukte als auch Handelswaren abgewickelt. Die Akquisition von Neschen trägt damit nach Informationen des Unternehmens auch wesentlich zum Wachstum der „Blue Cap“-Gruppe bei. Zusammen mit den Portfoliogesellschaften Planatol und Biolink baue Blue Cap damit auch den Unternehmensbereich Klebstoffe aus. Die Blue Cap AG ist eine börsennotierte Industrieholding mit Sitz in München. Seit mehr als zehn Jahren investiere Blue Cap erfolgreich in mittelständische, technologiegetriebene Nischenunternehmen, informierte Neschen. r

Mehr zum Thema

Der Folienspezialist Neschen aus Bückeburg bekommt in seinem Insolvenzverfahren einen bekannten Experten zur Seite gestellt. Der Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hilft der überschuldeten Firma als sogenannter Sachwalter.

05.07.2015

Die Übernahme von Neschen ist endlich in trockenen Tüchern. Das hat der Insolvenzverwalter mitgeteilt. Alle Mitarbeiter wurden übernommen. „Wir freuen uns, den Mitarbeitern nach langer Zeit wieder eine positive Perspektive geben zu können“, kommentiert der neue Geschäftsführer Kai Tittgemeyer.

04.12.2016
Bückeburg Stadt Blue Cap nutzt Rücktrittsrecht - Neschen-Verkauf geplatzt

Der Verkauf von Neschen ist geplatzt. Das haben sowohl Neschen als auch der Käufer, die Blue Cap AG München, am Freitag mitgeteilt.

04.07.2016

175 Jahre hat der Bückeburger Männergesangverein von 1841 gesungen. Nun ist Schluss: Der Verein löst sich zum Ende des Jahres auf. Gründe sind der Nachwuchsmangel und die Überalterung der noch aktiven Sänger.

04.12.2016
Bückeburg Stadt Weihnachtsmann im Einsatz - Tausendfach fotografiert

Weihnachten ohne Weihnachtsmann? Undenkbar! Und ein „Weihnachtszauber“ auf Schloss Bückeburg ohne Jürgen Braunroth? Auf jeden Fall schwer vorstellbar. Denn der in Söhre lebende 80-Jährige ist neben Schlossherr Alexander zu Schaumburg-Lippe das Gesicht dieser Veranstaltung.

04.12.2016

13 Außenspiegel sind vermutlich in der Nacht zu Mittwoch von mehreren Fahrzeugmodellen eines Bückeburger Autohauses an der Kreuzbreite entwendet worden. Den Schaden bemerkten die Mitarbeiter nach Angaben der Polizei am Mittwochmorgen.

30.11.2016
Anzeige