Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Einbahnstraßen – und: Wohin mit dem Markt?

Bückeburg / Verkehrsführung geändert Neue Einbahnstraßen – und: Wohin mit dem Markt?

Durch den Abriss der Sparkasse und dem geplanten Neubau muss ab sofort die Verkehrsführung an der Bahnhofstraße und der Straße Am Obersten Hof geändert werden, außerdem werden Parkflächen wegfallen beziehungsweise hinzukommen.

Voriger Artikel
Titelverteidiger ist schon wieder in Schwung
Nächster Artikel
BSM blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Veränderte Verkehrsführungen rund um die Sparkasse.

Quelle: rc

Bückeburg. Bückeburg. Während eines Ortstermins erläuterte Bernd Bartelsmeier vom Ordnungsamt der Stadt die Details.

 Die Bahnhofstraße ist ab de Einmündung Sackstraße Einbahnstraße und darf aus Richtung Marktplatz/Sabléplatz nicht mehr befahren werden. Der Grund ist, dass in diesem Bereich künftig auf der Seite des Hubschraubermuseums schräg – und gebührenpflichtig – geparkt werden kann. Damit wird der Wegfall von Parkplätzen auf der Straße Am Obersten Hof und der Straße Am Rathaus ausgeglichen.

 Die Straße Am Rathaus wird Einbahnstraße, über die der Verkehr von vorderer Bahnhofstraße und Sabléplatz abgeführt wird. Die Einfahrt von der Straße Am Obersten Hof auf den gleichnamigen Parkplatz ist nicht mehr möglich.

 Der Parkplatz selbst wird zu einem großen Teil für die Aufstellung von Baucontainer und Kran sowie der Anlieferung von Baumaterial gebraucht. Nur noch im Bereich Heuke ist die Zufahrt auf den Parkplatz möglich.

 Noch nicht gelöst ist, wohin der Wochenmarkt umzieht, wenn auf dem Marktplatz Feste stattfinden oder die Jahrmärkte in der Innenstadt gefeiert werden. Bisher waren Am Rathaus und Am Obersten Hof das Ausweichquartier. „Das wissen wir noch nicht“, gab Bartelsmeier zu und zählte Sabléplatz, Parkplatz am Schlossbach sowie das Areal hinter der Stadtkirche als Alternativstandorte auf. Eventuell müsse bei Jahrmärkten der Wochenmarkt ganz ausfallen, weil dann noch weniger Platz zur Verfügung steht. Im Moment ermittle das Ordnungsamt die benötigten Frontmeter des Marktes, um dann eine Lösung zu finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg