Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Fahrbahn für 715000 Euro

Bückeburg/Rusbend / Straßen Neue Fahrbahn für 715000 Euro

Im Zuge der Sanierung der K12 zwischen Bückeburg und Achum wird es voraussichtlich im Oktober zu Behinderungen kommen. Geplant sind die Erneuerung der Fahrbahn und die Sanierung einer Brücke; die Arbeiten sollen bis Mitte Dezember abgeschlossen sein.

Bückeburg/Rusbend. Auch auf der L450 zwischen dem Bückeburger Ortsteil Rusbend und Quetzen ist mit Verkehrsproblemen zu rechnen: und zwar in der Zeit von Montag, 25. August, bis Samstag, 30. August. Darauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln hin.

 Die Baustrecke auf der K12 beginnt kurz vor der Zufahrt zur Bundesstraße 65 und endet in Höhe der Ortsdurchfahrt von Achum. Die Gesamtlänge beträgt nach Angaben der Behörde etwa 2,5 Kilometer. Die Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten durchgeführt, wobei der jeweilige Abschnitt unter Vollsperrung gebaut wird. Die Bauabschnitte werden so gelegt, dass die Zufahrt zur Schäferkaserne, also dem Flugplatz Achum, gewährleistet ist.

 Der Verkehr soll über die L450, die K14 sowie die K12 und umgekehrt umgeleitet werden. Die Kosten betragen rund 715.000 Euro und werden vom Landkreis Schaumburg getragen. Der konkrete Baubeginn wird von der Landesbehörde noch bekannt gegeben.

 Auf der Landesstraße 450 zwischen dem Bückeburger Ortsteil Rusbend und Quetzen ist ebenfalls mit Behinderungen zu rechnen: und zwar in der Zeit von Montag, 25. August, bis Sonnabend, 30. August. Der Grund ist eine Deckenerneuerung der Fahrbahn auf einer Länge von 300 Metern in einem Kurvenbereich. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung.

 Eine Umleitung für Fahrzeuge aus Richtung Petershagen-Bierde ist über Petershagen-Lahde, die Bundesstraße 482 und weiter über Cammer, Meinsen bis Rusbend vorgesehen. Die Umleitung aus Richtung Rusbend nach Quetzen erfolgt über Meinsen, Cammer, Frille und Lahde nach Quetzen.

 Die Baukosten betragen nach Angaben der Landesbehörde etwa 50.000 Euro. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

 Nach Informationen unserer Zeitung soll im nächsten Jahr im Zuge der Landesstraße 450 auch die marode Ortsdurchfahrt Warber erneuert werden.rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg