Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Neuer Silberling für „Platt“-Freunde
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Neuer Silberling für „Platt“-Freunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 29.09.2018
Stolz auf die neue „Platt“-CD: Lu Seegers und Hartmut Ahrens. Quelle: tw
Bückeburg

„Eck küer Platt! Du ok?“ heißt die neue Compact Disc der Arbeitsgruppe Platt der Schaumburger Landschaft. Geschäftsführerin Lu Seegers hat die in einer Erstauflage von 500 Silberlingen gepresste CD zusammen mit Hartmut Ahrens, Obmann für Plattdeutsch bei den „Spurensuchern“ der Schaumburger Landschaft, jetzt offiziell vorgestellt. Sie wurde auf dem 5. Plattdeutschen Tag am 19. August in Sülbeck erstmals zum Kauf angeboten – „und fand sofort reißenden Absatz“, freut sich Seegers.

Das Besondere daran: „,Das’ Schaumburger Platt gibt es nicht, sondern jedes Kirchspiel hatte ,sein Platt‘“, weiß die Geschäftsführerin. Eben deshalb sei der Schaumburger Landschaft auch daran gelegen gewesen, die ganze Vielfalt des „Schaumbörger Platt“ zwischen Bückeburg und dem Steinhuder Meer und zwischen Lindhorst und Rinteln abzubilden.

Für die kommende Welt bewahren

Dabei gilt das Schaumburger Platt als ein versinkendes Kulturgut. „Weil es immer weniger ,Plattküerers‘ in Schaumburg gibt, droht diese Sprache zu verschwinden“, erinnert Ahrens. Das Schaumburger Platt hatte in den fünfziger und sechziger Jahren ein jähes Ende gefunden, als die Kinder in der Schule Hochdeutsch sprechen sollten. Wer Platt sprach, galt als ungehobelt, vom Lande stammend, geradezu hinterwäldlerisch. Also wurde mit den Kindern auch nicht mehr unbedingt im Elternhaus Platt gesprochen. Heute, zwei Generationen später, sprechen in der Regel nur noch Groß- und Urgroßeltern Platt. Umso wichtiger sei es, das Schaumburger Platt und die in ihm zur Sprache kommende Welt zu bewahren, findet nicht nur Ahrens.

Zum Beispiel mit einer CD, die sich nicht zuletzt auch dazu eignet, auf dem weihnachtlichen Gabentisch zu liegen. Von Hochzeitsbräuchen wird darauf erzählt, aber auch von der Einführung der Eisenbahn, großer Wäsche und Vogelscheuchen. „Die Idee dazu haben wir von unseren Nachbarn in Minden-Lübbecke. Dort gibt es ein Jahrbuch auf Platt“, berichtet Ahrens.

Sprecher melden sich nach Aufruf

Für das Schaumburger Land sollte es dagegen ein Hörbuch sein. Viele der 13 Sprecher, die ihm ihre Stimme leihen, stießen über einen Aufruf in dieser Zeitung zu dem CD-Projekt, andere rekrutierten sich aus Mitgliedern des Arbeitskreises.

„Wir haben im Frühjahr mit den Arbeiten daran begonnen, haben uns seitdem mehrmals getroffen und auch eine Logopädin eingebunden“, erklärt Ahrens. Als das Konzept stand, wurde die CD innerhalb eines Wochenendes in einem Tonstudio aufgenommen. Die CD

Die Arbeitsgruppe „Plattdeutsch“ der Schaumburger Landschaft hat sich über die Dokumentation der Sprache hinaus zum Ziel gesetzt, das Plattdeutsche wiederzubeleben. Daher wendet sich der „Plattdeutsche Tag“ nicht nur an die, die von Kindheit an Plattdeutsch sprechen, sondern an alle Menschen, die sich für das Plattdeutsche interessieren oder es einfach nur gern hören. ist für 9,90 Euro bei der Schaumburger Landschaft und der Hofbuchhandlung Frommhold sowie in der Buchhandlung Schmidt in Stadthagen erhältlich. Ein Glossar mit den wichtigsten unbekannten Wörtern gibt es auf der Homepage: www.schaumburgerlandschaft.de

Von Thomas Wünsche