Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nicht die Jüngste – dennoch „eine Traumkatze“

Bückeburg / Tierschutzverein Nicht die Jüngste – dennoch „eine Traumkatze“

„Ein Herz für Senioren“ – was da ein wenig nach einer Solidaritätsbekundung für ältere Mitbürger klingt, ist der Herzenswunsch des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln.

Voriger Artikel
„Straßenschlachtmentalität der Großväter“
Nächster Artikel
1500 Euro sollen die große Not der Tiere lindern helfen

Katze Mira, geboren im Jahr 2000, würde sich – wie jüngere Artgenossen auch – über ein neues Zuhause freuen.

Quelle: jp

Bückeburg. Bückeburg (jp). Mit den „Senioren“ sind nämlich in diesem speziellen Fall keine Menschen gemeint, sondern Vierbeiner. Genauer gesagt: Katzen. Und zwar solche, die zwar kerngesund, zahm und zutraulich sind, aber eines eben nicht mehr: jung.

 Und das macht es, so die Erfahrung der Bückeburger Tierschützer, immer schwieriger, für diese Tiere ein neues Zuhause zu finden. Dabei hätten gerade sie nach einem teilweise schweren Schicksal es verdient, doch noch in eine glückliche Zukunft schauen zu dürfen.

 Gerade in den letzten Monaten haben zahlreiche ältere Katzen den Weg ins Bückeburger Tierheim gefunden. Viele von ihnen stammen aus Haushalten, in denen die Besitzer aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr in der Lage waren, ihr Tier angemessen zu versorgen. Fälle von Haushaltsauflösungen waren dabei, bei denen die bisherigen Katzenhalter ins Altersheim gingen, aber auch Fälle von verstorbenen Herrchen und Frauchen. Und schon hier beginnen für den Tierschutzverein die Probleme: „Da es sich in solchen Fällen formal um Abgabetiere und nicht um herrenlose Fundtiere handelt, erhalten wir von den Kommunen für diese Tiere keinerlei Zuschüsse“, so Monika Hachmeister, erste Vorsitzende des Tierschutzvereins. „Und von den Angehörigen der Verstorbenen haben wir in der Regel auch keine Unterstützung zu erwarten.“ Aber auch für die Tiere selbst ist der unfreiwillige Wohnortwechsel alles andere als leicht: Nachdem sie jahrelang an einen bestimmten Menschen und sein Zuhause gewöhnt waren, fällt es ihnen umso schwerer, sich mit der neuen Situation zu akklimatisieren.

 Bei Besuchern des Tierheims, die sich für die Adoption eines Tieres interessieren, scheinen diese Katzen nicht sonderlich hoch im Kurs zu stehen. Auf der einen Seite mag dies verständlich erscheinen: Wer ein Tier adoptiert, möchte natürlich möglichst lange etwas davon haben und sich nicht nach kurzer Zeit von ihm trennen müssen. Auf der anderen Seite sind jedoch auch diese älteren Katzen kerngesund und bei guter Pflege in der Lage, noch viele Jahre zu leben. Und sie sind häufig viel besser an Menschen gewöhnt als so mancher Jungspund unter den Vierbeinern des Bückeburger Tierheims. Da ist zum Beispiel Mira: Die getigerte Katze, die vor einigen Wochen ins Tierheim kam, wurde im Jahr 2000 geboren. Hachmeister: „Eine echte Traumkatze, nur aus der Sicht vieler Menschen offenbar zu alt.“ Die wunderschöne dreifarbige Katze Pussy kam sogar schon 1998 zur Welt, ihr Sohn Tommy im Jahr 2000. Das muntere und sehr zahme und zutrauliche Mutter-Sohn-Gespann ist derzeit im Kinderzimmer des Bückeburger Tierheims untergebracht. Hachmeister: „Beide sind superlieb und brauchen dringend ein Zuhause mit Freigang, da sie Bewegung im Freien gewohnt sind.“ Ein ganz ruhiger, liebenswürdiger Geselle ist Kater Bubi, der ebenfalls im Jahr 2000 geboren wurde. Weitere Stubentiger dieser Alterskategorie werden derzeit von den Bückeburger Tierschützern betreut.

 Wer einen dieser vierbeinigen „Senioren“ kennenlernen möchte, hat dazu im Bückeburger Tierheim während der regulären Öffnungszeiten die Gelegenheit: montags bis donnerstags und samstags von 15 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 13 Uhr.

 Katze Mira, geboren im Jahr 2000, würde sich – wie jüngere Artgenossen auch – über ein neues Zuhause freuen. Foto: jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg