Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nie erlebte Vielfalt

Bückeburg / ... kocht über Nie erlebte Vielfalt

Der Gourmettreff „Bückeburg kocht über“ weist in diesem Jahr auf der Anbieterseite eine bisher noch nicht erlebte Vielfalt auf. Gleich elf Gasthäuser geben sich von Freitag, 5. August, bis Sonntag, 5. August, rund um den Marktplatzbrunnen ein Gaumenkitzel-Stelldichein.

Bückeburg (bus). Zum ersten Mal unter eigener Regie mit von der Schlemmer-Partie ist die Schlossküche. Das Team um Chefkoch Thorsten Bock wird direkt vor dem Schlosstor zu finden sein. „Wir wollen vor allen Dingen Gästen, die uns bislang noch nicht entdeckt haben, Möglichkeiten zum Kennenlernen bieten“, erläutert Bock. In der Zusammenstellung klingen auf seiner Karte sowohl mediterrane (sizilianischer Bauernsalat, Wildschweinlasagne toskanischer Art) als auch regionale (Spareribs vom Schaumburger Weideschwein) und an biologischem Anbau orientierte (Kuh- und Ziegenkäse vom Biohof Dörmann) Noten an. „Die Palette ist ganz bewusst nicht mit Konzentration auf eine bestimmte Richtung komponiert worden“, erklärt Bock die Angebotsfülle. Der Abwechslungsreichtum der Schlossküche solle ausführlich vor Augen geführt werden. Da passt der „Topfen Palatschinken“ bestens ins Gesamtkonzept: Der Eierkuchen kommt mit sahnigem Alpenquark als Füllung und von braunem Rohrzucker überkrustet daher; dazu gibt’s heiße Wildpreiselbeeren. Hochwertige Tropfen aus dem fürstlichen Weinkeller runden die Karte ab.

Die Aussage „Wir machen nie etwas zweimal“ würde bei den Freunden des Jetenburger Hofes wahrscheinlich einiges Entsetzen hervorrufen. „Selbstverständlich werden wir auch in diesem Jahr an unserem Dauerbrenner festhalten und das Menü lediglich ein bisschen variieren“, verspricht Inhaber Mirko Stjepanovic. Wobei mit „Dauerbrenner“ das seit Beginn des Gourmettreffs beim Publikum äußerst beliebte Spanferkel gemeint ist. Der Experte für gegrillte Jungschweine offeriert zudem einen Meze-Teller mit gemischten mediterranen Spezialitäten, Putenmedaillons und gegrillte Schweinemedaillons.

Mediterrane Köstlichkeiten und Schaumburger Landschwein hat auch die Gaststätte Fenkner im Angebot. Hermann Fenkner jun. setzt überdies auf hausgemachten Spinatstrudel (mit Fetakäse und gerösteten Pinienkernen), Fettuccine mit gebratenen Shrimps und – Liebhaber gaumenschmeichelnder Leckereien aufgepasst! – hausgemachte Erdbeerknödel auf Rhabarberragout und Vanilleschaum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg