Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Niedersachsen-Baby“ volljährig

Ginua Alia Khalil wurde berühmt „Niedersachsen-Baby“ volljährig

18 Jahre ist es jetzt her, dass Bückeburg mehr oder weniger zum Mittelpunkt des Landes Niedersachsen avancierte. Der am zweiten Juli-Wochenende 1999 gefeierte „Tag der Niedersachsen“ ließ allerhand Prominenz in die Ex-Residenz strömen. Berühmt wurde auch Ginua Alia Khalil, sie ist „das Niedersachsen-Baby“.

Voriger Artikel
Bagger liegt im Graben
Nächster Artikel
Dudelsack-Rock

Familie Khalil lebt heute in Bünde.

Quelle: bus

BÜNDE/BÜCKEBURG. Das dreitägige Fest produzierte auch Schlagzeilen, die Personen prominent werden ließen, die damit kaum gerechnet hatten. Wie etwa die damals an der Schulstraße wohnende Familie Khalil.

 Vater und Mutter Khalil und deren sieben Kinder freuten sich am Freitag, 9. Juli, um kurz nach 17 Uhr über die Geburt einer Tochter. „Das Niedersachsen-Baby“ habe im Krankenhaus Bethel den Start ins irdische Dasein erlebt, berichteten unsere Zeitung und überregionale Medien. „Sogar der NDR hat sich für unsere Schwester interessiert“, erklären dieser Tage Brüder des damals 3880 Gramm schweren und 57 Zentimeter großen Wonneproppens.

 Dieser hört mittlerweile – am Tag der Geburt waren die Geschwister noch auf Namenssuche – auf den Namen Ginua Alia und hat eine prächtige Entwicklung genommen. Das heute im nordrhein-westfälischen Löhne wohnende „Baby“ hat dieser Tage sein Abitur gemacht und sieht der Aufnahme eines Studiums entgegen. „Wahrscheinlich in Bielefeld, vielleicht etwas mit Sprache, womöglich auch Soziologie oder Literatur“, erläutert der Teenager.

 Familie Khalil war 1993 aus dem Libanon nach Deutschland gekommen. Ginua Alia besuchte zunächst ein Jahr lang den Kindergarten Bodelschwingh, im Anschluss an den Umzug folgten Grundschul- und Gymnasiumszeit in Löhne. Am Gymnasium finden ihr ehrenamtlicher Einsatz für Flüchtlinge und ihre Tätigkeit als Tutorin für die 6. Klassen lobende Erwähnung.

 

„Ich habe noch viele Freundinnen und Bekannte in Bückeburg“, erzählt die angehende Studentin, deren Vorname Ginua keineswegs auf die italienische Stadt Genua, sondern auf den libanesischen Begriff für Melodie Bezug nimmt. Ihr zweiter Name Alia erinnert an die Oma. „Einige der Bückeburger sind auch beim Abi-Ball und bei meinem Geburtstag gewesen.“

 Reichlich Anlass zum Feiern hatte seinerzeit auch die Ex-Residenz. „Unter tosendem Applaus forderte die begeisterte Menge Zugabe“, heißt es in zeitgenössischen Berichten über einen Auftritt von Jule Neigel. Rund 4500 Besucher wollten sich den Auftritt der damals schwer angesagten Sängerin („Schatten an der Wand“, „Nur nach vorn“) nicht entgehen lassen. Höhepunkt des Feier-Marathons war eine Rede des damaligen Ministerpräsidenten Gerhard Glogowski. „Diese schöne alte Stadt ist wie geschaffen für den Tag der Niedersachsen“, meinte der Gast aus Hannover.

 Mit von der Partie waren auch Klaus-Henning Lemme (damals Staatssekretär im niedersächsischen Kultusministerium) und Heinz-Gerhard Schöttelndreier (zu dieser Zeit Landrat in Schaumburg). Innenminister Heiner Bartling, der als Vorsitzender des Kuratoriums „Tag der Niedersachsen“ gemeinsam mit Bürgermeister Helmut Preul und Stadtdirektor Reiner Brombach zu der dreitägigen Sause eingeladen hatte, begrüßte zudem Benita zu Schaumburg-Lippe, Erbprinz Alexander nebst Gattin Lilly sowie die Bürgermeister der Partnerstädte Nieuwerkerk und Sablé-sur-Sarthe. In der eigens herausgegebenen Publikation „Niedersachsenbuch ‘99“ präsentierte die Stadt sich und ihre schönen Seiten. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg