Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Oberschüler erhalten Abschlusszeugnisse
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Oberschüler erhalten Abschlusszeugnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 13.07.2015
Erst mal gucken, was ich für Noten bekommen habe, hieß es für dieses Trio nach der Zeugnisvergabe. Quelle: rc
Anzeige
Bückeburg

Im Realschulbereich erreichten 75 Schüler ihren Abschluss, 38 davon den erweiterten Sekundarabschluss I, der zum Besuch eines Gymnasiums berechtigt. Im Hauptschulbereich Klasse 10 schafften 23 Schüler ihren Abschluss: einer einen erweiterten Sekundarabschluss 1 und elf den Realschulabschluss. 15 Schüler verlassen mit dem Hauptschulabschluss nach der 9. Klasse die Schule, entweder, weil sie eine Lehrstelle haben oder zur Berufsschule gehen. Zwei erreichten im Zeitalter der Inklusion den Förderschulabschluss.

Im Forum verfolgten Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte und die anderen Mitschüler die Feier. Chor, Musik AG und Solosängerinnen sangen „Impossible“, Only Time“, Try“ oder „Elektrische Gefühle“. Dazu gab es den „Cup-Song“ der Klasse 9Ra und den „Poetry Slam“ der Abschlussklasse 10Rb: „Den Platz in der Raucherecke werden wir Euch schenken. Adieu, keiner klaut Euch jetzt den Pausenhof.“ Reichlich Applaus für alle: für die Abschlussschüler, die Musiker, die Lehrer der Abschlussklassen und die, die für besondere Leistungen ausgezeichnet wurden.

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es überstanden“, verabschiedete Konrektor Martin Wilkening die 113 Schüler: „Das Ende der Schulzeit, der Beginn eines neuen Lebensabschnitts.“ Ab Montagmorgen werde alles anders sein: keine Pausenhalle, kein gewohnter Stuhl, keine Freunde in den Pausen, kein Montagmorgen, wo morgens ums Mausoleum gelaufen werden muss, um eine Bikinifigur zu bekommen. Er wünsche, dass „Ihr die richtige Entscheidung für Eure Zukunft trefft, dass Ihr Euch nicht von Stolz und Eitelkeiten leiten lasst.“

„Ein toller Tag“, freute sich Bürgermeister Reiner Brombach mit den Abschlussschülern: „Ihr habt eine Hürde übersprungen, aber dass ist nur der Anfang des Hürdenlaufs.“ Ein Leben ohne Lernen mache keinen Spaß.

Gutscheine aus der Hand des Schatzmeisters des Fördervereins, Uwe Engelking, konnten folgende Schüler in Empfang nehmen: Klasse 10Ha Felix Terkatz für den besten Notendurchschnitt und Angela Kohl für ihr soziales Engagement; Klasse 10Ra Jan Jaschurek für die beste Note und Jasmin Tänzer für ihr soziales Engagement; Klasse 10Rb André Eiben für die beste Note und Jan-Niklas Schmidt für sein soziales Engagement; Klasse 10Rc Lea-Maria Möller für die beste Note und Enes Güler für soziales Engagement. Für sein besonderes Engagement übergreifend wurde Timo Kelichhaus geehrt. rc

Die Besucher, die den Weg ins Gymnasium Adolfinum gefunden hatten, waren zwar willkommen, aber nicht die eigentlich anvisierte Zielgruppe. Mit der Einladung zu einem „Politischen Talk“ zum Thema „Wie kann die Integration von Flüchtlingen gelingen?“ hatte das ausrichtende Jugendforum Bückeburg nämlich in erster Linie Jugendliche erreichen wollen.

13.07.2015

Glück im Unglück hatten Donnerstagabend mehrere Wohnmobilisten, die ihre Fahrzeuge auf dem Stellplatz am Schloss geparkt hatten: Sie befanden sich nicht in ihren Bussen, als eine Buche auseinanderbrach.

13.07.2015

Der Kulturverein Bückeburg hat die zurückliegende Spielzeit mit einer deutlichen Steigerung der Besucherzahlen abgeschlossen. Wie Geschäftsführerin Johanna Woydt der im Historischen Ratssaal tagenden Hauptversammlung darlegte, verzeichnete die Saison 2014/2015 einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 5021 auf 5429 zahlende Interessenten.

12.07.2015
Anzeige