Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Ordentlich auf die Ohren
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Ordentlich auf die Ohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.09.2016
Die Band „Fat Belly“ mögen es laut und rockig. Quelle: mig
Anzeige
Bückeburg

Dass Rockfans in der Schraubbar gut bedient werden, dürfte sich herumgesprochen haben. So war es auch am Wochenende, als im Innenhof des Kronenwerkgeländes das „Rock’n Booze“-Open Air stattfand. Vier Bands drehten ihre Verstärker bis zum Anschlag auf – den Zuhörern gefiel es. Zurecht, wie sich schon bei der ersten Formation „Voltage“ zeigte. Die Jungs gaben ordentlich Gas – tollen Schreigesang und kreischende Gitarren inklusive. So muss Rock heute klingen: ohne große Schnörkel und geradeaus.

Gute Laune und freie Ohren

Ähnlich spannend: der Auftritt von „Fat Belly“ mit ihrem straighten Punk. Musikalisch irgendwo zwischen Greenday und Bad Religion drückten sie richtig aufs Gas, eigentlich ein guter Anlass für Pogotanz oder Mähnenschütteln. Aber auch so sorgten die Vier für richtig gute Laune und freie Ohren. Und für Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Das richtig schwere Geschütz fuhr dann „Whisky Hell“ auf – mit verdammt guter Metall-Musik. Geniale Riffs, ein großartiger Drummer, Super-Soli-Herz, was willst du mehr?

Insgesamt war es ein richtig gutes Festival mit guten Bands. Dass weniger Zuhörer kamen als erwartet, dürfte am fast tropischen Wetter gelegen haben. Wie sagte ein Sänger so schön: „Hier ist es so heiß wie in der Hölle. Wir lösen uns hier oben gleich auf.“ Ein Bier sorgte schnell für Abkühlung.

Übrigens: „Rock ’n‘ Booze“ heißt in der deutschen Übersetzung: rocken und picheln. mig

Anzeige