Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Pawel: „Ohne Förderverein würde manches nicht gehen“
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Pawel: „Ohne Förderverein würde manches nicht gehen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 27.11.2012
Der Fördervereinsvorstand: Uwe Heidelmann (von links), Maxie Böllert-Staunau, Karin Knief und Harald Lehmann werden in ihren Ämtern bestätigt. Quelle: mig
Anzeige
Bückeburg (mig)

„Ohne den Förderverein würde manches nicht gehen.“ Dieses große Lob hielt Schulleiter Michael Pawel zu Beginn der Jahresversammlung bereit. Was er damit meinte, zeigte ein Blick auf die 11585,12 Euro, die der Verein im abgelaufenen Jahr unter die Schüler gebracht hat. Unterstützt wurden viele unterschiedliche Bereiche, darunter das Fach „Darstellendes Spiel“ (mit knapp 2000 Euro), die „Abi-Entlassung“ (ebenfalls mit etwa 2000 Euro) sowie die „Musik“ (Anschaffung einer Posaune und einer Klarinette). Weitere Kostenfaktoren bildeten die Aufnahme einer CD für die Big Band und die Cafeteria, die nach einem kleinen Knick im Vorjahr (Entlassung des Doppeljahrgangs) aktuell wieder sehr gut läuft.

 In diesem Jahr sollen ebenfalls wieder zahlreiche Projekte gefördert werden. Geplant ist die Anschaffung von transportablen Boxen, einem Wechselrahmen für die Mensa, mehrere Musikinstrumente für die Bläserklasse, einem mobilen Hintergrund für eine Studioblitzanlage und einem Fußball-Kicker. Unterm Strich plant der Förderverein mit einem Volumen von 5000 Euro.

 Weitere 1800 Euro sollen mittelfristig durch eine Leihgebühr refinanziert werden. Die in diesem Schuljahr neu in Betrieb genommene Mensa läuft nach Aussage von Maxie Böllert-Staunau und Uwe Heidelmann „sehr gut“. „Das Essen wird sehr gut angenommen, an einem Tag werden zwischen 60 und 70 davon ausgegeben.“

 Keine Überraschungen gab es bei den Vorstandswahlen des Fördervereins. Maxie Böllert-Staunau (Vorsitzende), Uwe Heidelmann (stellvertretender Vorsitzender), Karin Knief (Schriftführerin) und Harald Lehmann (Kassenwart) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Über globale Energietrends und die Auswirkungen auf die deutsche Energiewende hat der Energie- und Außenpolitikexperte Frank Umbach bei der jüngsten Ausgabe des „Bückeburger Mittagsgespräches“ im Joël-Le-Theule-Saal referiert.

26.11.2012

Im Schulausschuss des Stadtrates sind die unterschiedlichen Auffassungen von Schulleitern und Verwaltung hinsichtlich der Bezahlung der Ganztagsbetreuung in den vier Grundschulen deutlich geworden.

26.11.2012
Bückeburg Stadt Bückeburg / Weihnachtsmarkt - Ein nagelneues Auto unter dem Baum?

Klein, aber fein und ein umfangreiches Rahmenprogramm: Das erwartet die Besucher des Bückeburger Weihnachtsmarktes, der von Freitag, 7. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 16. Dezember, in der oberen Fußgängerzone gefeiert wird. Wer sich Lose für die Tombola kauft und Glück hat, der kann am Ende des Marktes ein Auto als Hauptgewinn mit nach Hause nehmen.

26.11.2012
Anzeige