Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Post im Schild-Center bleibt

Neues Format Post im Schild-Center bleibt

Die Postbank baut nach eigenen Angaben ihre Filiale in Bückeburg um. Im Rahmen der Weiterentwicklung und technischen Modernisierung ihrer Standorte führt die Postbank nach einer Testphase ein neues Format ein, die Kompakt-Filiale.

Voriger Artikel
Mitreden
Nächster Artikel
Bis 30.000 Euro „unerheblich“

Die Postbank-Filiale in der Innenstadt wird umgebaut. In der Vergangenheit sollte sie bereits mehrfach geschlossen werden.

Quelle: rc

Bückeburg. Nach diesem Konzept wird auch die Filiale in der Langen Straße im Schild-Center modernisiert. Mit dem neuen Konzept wird nach Angaben der Postbank der Erhalt von Filialen an Standorten mit geringerer Kundenfrequenz ermöglicht. Der Standort Bückeburg sollte bereits mehrfach geschlossen werden.

Die Kompakt-Filialen verfügen über Selbstbedienungstechnik und automatisierte Kassensysteme, welche Bezahl- und Wechselgeldvorgänge der Postbank zufolge erleichtern und beschleunigen. Darüber hinaus erhöhe das Kassensystem den Sicherheitsstandard vor Ort, da der geschlossene Bargeldkreislauf keinen Zugriff von außen zulasse. Dank des Kassensystems könne die Filiale bei Bedarf auch von einem einzelnen Mitarbeiter betreut werden, da die Technik das notwendige Vier-Augen-Prinzip entbehrlich mache. Letzterem zufolge müssen immer mindestens zwei Mitarbeiter in der Filiale anwesend sein müssen.

Wirtschaftlichkeit steigern

„Während andere Banken ihre Filialen schließen, investiert die Postbank in ihr Filialnetz“, sagt Thorsten Kocherscheidt. „Die Wirtschaftlichkeit einzelner Standorte kann durch diese Modernisierung und den Ausbau der Selbstbedienungsgeräte deutlich gesteigert werden“, erklärt das Vorstandsmitglied der Postbank Filialvertrieb AG weiter. So könne das Unternehmen „vor allem in Kleinstädten weiterhin Filialen wirtschaftlich betreiben“.

Für die Umbaumaßnahmen ist die Filiale in der Langen Straße 70-72 von heute, 20. September, 12 Uhr, bis morgen, 21. September, voraussichtlich 15 Uhr, geschlossen. Die Postbank will Kunden per Aushang und Handzettel über den geplanten Umbau. rc/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg