Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg kommt erst nach der Planfeststellung

Bückeburg / Bauvorhaben Radweg kommt erst nach der Planfeststellung

Zwischen Bückeburg und Bad Eilsen gibt es entlang der viel befahrenen Bundesstraße 83 immer noch keinen durchgängigen Radweg. Das soll sich aber in diesem Jahr ändern.

Bückeburg/Eilsen (rc). Denn der Landkreis als die zuständige Behörde wird noch in diesem Jahr ein Planfeststellungsverfahren einleiten, um endlich den Lückenschluss zu schaffen.

Bislang scheiterte der Bau eines Radweges auf der nördlichen Seite der Bundesstraße daran, dass ein Grundstückseigentümer eine benötigte Fläche nicht verkaufen wollte. Was nun durch das Planfeststellungsverfahren in die Wege geleitet wird.

Denn der Zweck einer Planfeststellung besteht darin, alle von dem Bauvorhaben betroffenen öffentlichen und privaten Belange gegeneinander abzuwägen und widerstrebende Interessen auszugleichen, ohne dass es weiterer öffentlicher Verfahren oder Zustimmungen anderer Behörden bedarf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg