Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Räuber droht mit Pistole und tritt zu

Bückeburg Räuber droht mit Pistole und tritt zu

Eine Tankstelle an der Hannoverschen Straße ist am Sonntagabend überfallen worden. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe, trat ihn in den Bauch und forderte die Herausgabe der Einnahmen.

Voriger Artikel
Erfolgsgeschichte „Bückeburger Jäger“
Nächster Artikel
Lasershow auf weißer Plane
Quelle: dpa

Bückeburg. Mit einer Summe im vierstelligen Bereich flüchtete der Täter durch eine Tür im hinteren Bereich der HEM-Tankstelle und entkam unerkannt in der Dunkelheit.

 Nach Angaben der Polizei Bückeburg hatte der Täter kurz nach dem offiziellen Ladenschluss um 22 Uhr die Tankstelle betreten. Er bedrohte den zu diesem Zeitpunkt allein anwesenden 19-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte diesen zur Herausgabe der Tageseinnahmen auf. Offensichtlich um seinen Forderungen weiteren Nachdruck zu verleihen, trat der Räuber den Angestellten in dem Bauch. Der Tankstellenangestellte händigte sämtliches Bargeld aus. Der Täter flüchtete durch eine rückwärtige Tür zu Fuß in unbekannte Richtung.

 Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und überprüfte nach eigenen Angaben die Identität mehrerer Personen. Derzeit werden die vorgenommenen Personenüberprüfungen und Spurenmaterial vom Tatort ausgewertet. Die Polizei hält sich derzeit bedeckt und macht keine weiteren Angaben.

 Der Angestellte musste ambulant im Krankenhaus Bethel behandelt werden, konnte anschließend das Krankenhaus aber wieder verlassen. Nach Angaben der Polizei war der Mann „sehr angegriffen“.

 Von dem Täter liegt keine weitere Personenbeschreibung vor, da er maskiert war. Er war etwa 180 Zentimeter groß, trug Handschuhe und eine schwarze Jacke mit Kapuze. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Bei der Waffe soll es sich um eine silberfarbene Pistole gehandelt haben.rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg